Jüdisches Leben
in Bayern

Amberg Friedhof

Lage: Südöstlicher Stadtrand von Amberg in Richtung Regensburg. 

Größe: Massive Steinmauer rund um den Friedhof. 

Alter: Einweihung 1927. 

Beerdigungen: Links des Weges vom Tor bis zur Mitte des Friedhofes drei Gräberreihen, rechts zwei Gräberreihen mit wenigen Gräbern. Relativ viele alte Grabsteine, zahlreiche Gräber aus der Zeit nach 1945. Auf dem Friedhof befinden sich auch 16 Gräber von KZ-Opfern.

Besonderheiten: Brunnen am Eingang des Friedhofs.

Fotodokumentation „Steinerne Zeugnisse“:

Israel Schwierz hat uns großzügigerweise die Originalfotografien zu seiner 1988 erschienenen Dokumentation „Steinerne Zeugnisse jüdischen Lebens in Bayern“ überlassen. Dafür gilt ihm unser großer Dank. Diese Fotografien stellen gerade im Hinblick auf die in vielen Fällen in den letzten 25 Jahren sehr rasch fortgeschrittene Verwitterung der Grabsteine eine wertvolle Quelle dar.

Literatur

  • Israel Schwierz: Steinerne Zeugnisse jüdischen Lebens in Bayern, 2. Aufl. München 1992, S. 282
  • Werner, Constanze (Bearb.): KZ-Friedhöfe und Gedenkstätten in Bayern. „Wenn das neue Geschlecht erkennt, was das alte verschuldet …", Regensburg 2011

Weiterführende Links