Jüdisches Leben
in Bayern

Friedhöfe

Karbach Friedhof

Der jüdische Friedhof liegt an einem Hügel am südwestlichen Ortsrand von Karbach im Wald. Er hat eine Größe von fast 4000 und wurde um 1800 angelegt. Die letzte Beerdigung fand 1938 statt.

Kaufering/Nord - KZ-Friedhof und Gedenkstätte Friedhof

Der Friedhof liegt östlich der B 17 von Kaufering in Richtung Augsburg in den Lechauen nahe der Lechstaustufe. Der Friedhof entstand unmittelbar nach Kriegsende im Zusammenhang mit den Opfern der Lager IV und I

Kaufering/Süd - KZ-Friedhof und Gedenkstätte Friedhof

Der Friedhof Kaufering-Süd liegt zwischen Landsberg und Kaufering östlich der B 17 in den Lechauen nahe der Lechstaustufe und des KZ-Friedhofs Kaufering Nord im Schutzgebiet Hurlacher Heide. Der Friedhof entsta

Kempten Friedhof

Der jüdische Friedhof liegt in der Stadt Kempten als abgetrennter Teil des katholischen Friedhofs. Er hat eine Größe von über 1500 qm und wurde 1876 angelegt.

Kleinbardorf Friedhof

Der jüdische Friedhof liegt etwa zwei Kilometer vom Ort in Richtung Bad Königshofen entfernt. Mit über 20000 qm und einer Errichtung um 1574 gehört er zu den ältesten Friedhöfen Bayerns und ist nach München der

Kleinheubach Friedhof

Der jüdische Friedhof liegt südwestlich von Kleinheubach, ca. drei Kilometer nördlich des Ortes in einem Wald. Er ist fast 3000 qm groß und wurde um 1730 angelegt.

Kleinsteinach Friedhof

Der jüdische Friedhof liegt südöstlich von Kleinsteinach. Er hat eine Größe von über 12000 qm und wurde 1453 angelegt. Es sind etwa 1700 Grabsteine erhalten.

Kraiburg a. Inn - KZ-Friedhof und Gedenkstätte Friedhof

Auf dem Dorffriedhof in der Jettenbacher Straße in der hinteren linken Abteilung befindet sich wahrscheinlich ein Massengrab. Das Denkmal trägt die Inschrift: „+ 242 Unschuldigen Opfern des Nationalsozialismus

Krumbach - Hürben Friedhof

Der jüdische Friedhof befindet sich westlich der Stadt im hügeligen Gelände nördlich der Augsburger Straße. Er hat eine Größe von über 3000 qm und wurde 1628 angelegt.

Küps Friedhof

Der jüdische Friedhof liegt am Ortsrand, im rechten Winkel zwischen Kulmbacher Straße und Ringstraße, im Südwesten durch die Judengasse begrenzt. Er wurde 1597 angelegt und bis in die 1830er Jahre genutzt.