.
Gemeinde Rettenberg


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Zinnenförmig geteilt von Silber und Rot; oben ein schwebender roter Fünfberg, unten übereinander zwei silberne Eisenhüte.


WAPPENGESCHICHTE
Die Gemeinde Rettenberg besteht seit 1978 aus den ehemals selbstständigen Gemeinden Untermaiselstein, Vorderburg und Rettenberg. Der schwebende Fünfberg stand bereits im ehemaligen Wappen von Vorderburg und ist dem Siegel der Herren von Rettenberg entnommen, die 1130 zum ersten Mal erwähnt werden und 1350 in männlicher Linie ausgestorben sind. Auch die Herren von Maiselstein führten ein ähnliches Wappenbild, sie hatten einen Dreiberg in ihrem Wappen. Die Zinnenteilung redet für die Ortsteile Vorderburg und Untermaiselstein und weist auf die noch erhaltene Ruine der Stammburg der Herren von Rettenberg hin, die hoch oben am Rottachberg stand. Dieses Adelsgeschlecht zählt zu einem der reichsten und mächtigsten Adelsgeschlechter des Allgäus. Die Burg kam 1351 an den Augsburger Bischof und war seitdem Sitz des bischöflichen Pflegers. Darauf weisen die Farben Rot und Silber aus dem Hochstiftswappen. Das Amt wurde 1566 nach Burgberg i. Allgäu verlegt, nachdem die Burg 1562 durch Brand zerstört wurde. Heute sind nur noch Mauerreste erhalten.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1984

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung der Regierung von Schwaben

Beleg  Schreiben der Regierung von Schwaben vom 27.04.1984

Ehemalige Gemeinden mit eigenem Wappen Vorderburg, Untermaiselstein

Elemente aus Familienwappen von Maiselstein, von Rettenberg


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1990, S. 99
Handbuch der historischen Stätten Deutschlands, hg. Karl Bosl, Bd. 7, 3. Aufl., Stuttgart 1981, S. 622
Zimmermann, Eduard: Kempter Wappen und Zeichen, in: Allgäuer Geschichtsfreund, 1962, S. S. 258


FAHNE
Rot-Weiß
Weitere Informationen zu den Fahnen erhalten Sie bei www.kommunalflaggen.de und www.kommunalflaggen.eu



BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Schwaben
Landkreis  Oberallgäu
Fläche  60.04 qkm
Einwohner  4295
Ew/qkm  72
Breite  47.5833 Nördliche Breite
Länge  10.3 Östliche Länge
GKZiffer  9780137
PLZ  87549
Region  Region 16 Allgäu
KFZ-Kennz.  OA
Internet  Gemeinde Rettenberg
E-Mail  Gemeinde Rettenberg
 
1. Bürgermeister Oliver Kunz
Bichelweg 2 87549 Rettenberg (Hausanschrift)
Bichelweg 2 87549 Rettenberg (Postanschrift)
Telefon +49 (0)8327 920-0
Fax +49 (0)8327 920-19



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE