.
Landkreis Donau-Ries


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Geteilt; oben in Gold ein wachsender, rot bewehrter, schwarzer Adler; unten gespalten, vorne in Rot ein goldenes Andreaskreuz, hinten die bayerischen Rauten.


WAPPENGESCHICHTE
Der Landkreis Donau-Ries entstand 1972 durch Zusammenschluss der früheren Landkreise Donauwörth und Nördlingen sowie aus der bis dahin kreisfreien Stadt Nördlingen. Das goldene Andreaskreuz ist dem Wappen der Grafen von Oettingen entnommen und stand schon im Wappen des Alt-Landkreises Nördlingen. Es weist auf das ausgedehnte Herrschaftsgebiet der Grafen im Donau-Ries bis zum Ende des Alten Reichs 1806 hin. Der Adler erinnert als Reichssymbol an die einstigen Reichsstädte Donauwörth und Nördlingen. Die Rauten aus dem Wappen des Alt-Landkreises Donauwörth stellen die Verbindung des südlichen Kreisgebiets zum Herzogtum Bayern dar. Nach dem Tod des letzten Stauferkönigs kam 1268 reichlicher Besitz im Donau- und Zusamtal an die Wittelsbacher, 1342 auch die Herrschaft der Grafen von Graisbach und 1379 die Stadt Monheim.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1977

Rechtsgrundlage  Beschluss des Kreistags und Zustimmung der Regierung von Schwaben

Beleg  Schreiben der Regierung von Schwaben vom 27.04.1977

Ehemalige Gemeinden mit eigenem Wappen Donauwörth, Nördlingen

Elemente aus Familienwappen von Oettingen, Wittelsbacher


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1977, S. 100; 1964, S. 32 (Alt-Landkreis Donauwörth), 1954, S. 31 und 48 (Alt-Landkreis Nördlingen)
Die deutschen Landkreise: Wappen, Geschichte, Struktur, hg. Erich Dieter Linder, Günter Olzog, Augsburg 1996, S. 76
Stadler, Klemens: Deutsche Wappen, Bd. 1. Bremen 1964, S. 28 (Alt-Landkreis Donauwörth), S. 67 (Alt-Landkreis Nördlingen)
Steimel, Robert: Die Wappen der bundesdeutschen Landkreise. Köln-Zollstock 1964, S. 77 (Alt-Landkreis Nördlingen)
Der Landkreis Donau-Ries und seine Grenzen vor der Gebietsreform 1972. Donauwörth 1991, S. 793
Unser Landkreis Donau-Ries. München 1978, S. 41
König, Josef Walter: Die Wappen der Kommunen im Landkreis Donau-Ries. Donauwörth 2001, S. 34-35
Seitz, Anton: Das Wappen des Kreises Donau-Ries und seine territorialgeschichtliche Aussage. Dillingen 1997, S. 1-16


FAHNE
Schwarz-Gelb mit aufgelegtem Wappen
Weitere Informationen zu den Fahnen erhalten Sie bei www.kommunalflaggen.de und www.kommunalflaggen.eu



BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Schwaben
Landkreis  Donau-Ries
Fläche  1,274.95 qkm
GKZiffer  9779000
Region  Region 9 Augsburg
KFZ-Kennz.  DON 



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.