.
Gemeinde Westerheim


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Gespalten von Gold und Schwarz; vorne über einem roten Malteserkreuz mit zwei Querarmen schwebend eine silberne Taube, hinten eine goldene Rosette.


WAPPENGESCHICHTE
Im Ottobeurer Chronicon von 1180 gehörte Westerheim bereits zum Stiftungsgut des Klosters, das 764 gegründet worden war. Im 14. Jahrhundert taucht die Unterscheidung in Ober- und Unterwestheim erstmals auf; seit 1818 bilden beide Orte eine Gemeinde. Das Kloster Ottobeuren konnte seinen Besitz in Westerheim im Lauf der Jahre vergrößern. Seit 1451 hatte es in Unterwesterheim die niedere Gerichtsbarkeit inne und war Ortsherr von ganz Westerheim bis zur Säkularisation 1803. An diese lang währende Verbindung erinnert die goldene Rosette auf schwarzem Feld aus dem Stiftswappen. Das rote Doppelkreuz und die darüber schwebende Taube weisen auf das Heilig-Geist-Spital von Memmingen hin, das 1364 Vogtrecht und Kirchensatz in Westerheim erwarb. Als sich das Heilig-Geist-Spital 1365 in das Oberhospital (Kreuzherrenkloster) und das Unterhospital aufteilte, blieb der Kirchensatz beim Oberhospital, welches das Doppelkreuz in seinem Wappen führte.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1955

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung des Innenministeriums

Beleg  Entschließung des Innenministeriums vom 07.03.1955


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1955, S. 31
Der Heimatfreund. Beilage der Augsburger Allgemeinen für heimatliches Leben aus alter und neuer Zeit, 1955, S. 2
Kolb, Aegidius/Putz, Manfred: Wappen im Landkreis Unterallgäu, Mindelheim 1991, S. 150-151
Landkreis Unterallgäu, red. Aegidius Kolb, Mindelheim 1987, Bd. 2, S. 1271
Der Landkreis Memmingen. Landschaft, Geschichte, Kultur, Wirtschaft, Memmingen 1971, S. 166
Blickle, Peter: Memmingen (Historischer Atlas von Bayern, Schwaben 4), München 1967, S. 96-99


BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Schwaben
Landkreis  Unterallgäu
Fläche  21.17 qkm
Einwohner  2148
Ew/qkm  101
Breite  48.0167 Nördliche Breite
Länge  10.3 Östliche Länge
GKZiffer  9778214
PLZ  87784
Region  Region 15 Donau-Iller
KFZ-Kennz.  MN
Internet  Gemeinde Westerheim
E-Mail  Gemeinde Westerheim
 
1. Bürgermeisterin Christa Bail
Bahnhofstr. 2 87784 Westerheim (Hausanschrift)
Bahnhofstr. 2 87746 Westerheim (Postanschrift)
Telefon +49 (0)8336 8031-0
Fax +49 (0)8336 8031-1



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE