.
Gemeinde Böhen


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
In Silber zwei gekürzte grüne Spitzen, denen ein schräger goldener Abtstab aufgelegt ist, überdeckt von einem Wellenpfahl in verwechselten Farben.


WAPPENGESCHICHTE
Der Abtstab symbolisiert die lange und enge Verbindung des Ortes zum Kloster Ottobeuren. Im Chronicon Ottenburanum von 1180 zählt das Dorf zum Urbesitz des Klosters, das 764 gegründet wurde. Der Ort blieb bis zur Säkularisation 1802 im Besitz des Klosters. Der Wellenpfahl und die grünen Spitzen stellen die hügelige Umgebung des Ortes und seine Lage an der Günz dar.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1983

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung der Regierung von Schwaben

Beleg  Schreiben der Regierung von Schwaben vom 06.04.1983


LITERATUR
Landkreis Unterallgäu, red. Aegidius Kolb, Mindelheim 1987, Bd. 2, S. 935
Kolb, Aegidius/Putz, Manfred: Wappen im Landkreis Unterallgäu, Mindelheim 1991, S. 60
Der Landkreis Memmingen. Landschaft, Geschichte, Kultur, Wirtschaft, Memmingen 1971, S. 137-138
Bickle, Peter: Memmingen (Historischer Atlas von Bayern, Schwaben 4), München 1967, S. 72-78


FAHNE
Gelb-Grün-Weiß mit aufgelegtem Wappen
Weitere Informationen zu den Fahnen erhalten Sie bei www.kommunalflaggen.de und www.kommunalflaggen.eu



BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Schwaben
Landkreis  Unterallgäu
Fläche  20.53 qkm
Einwohner  728
Ew/qkm  35
Breite  47.8833 Nördliche Breite
Länge  10.3 Östliche Länge
GKZiffer  9778119
PLZ  87736
Region  Region 15 Donau-Iller
KFZ-Kennz.  MN
Internet  Gemeinde Böhen
E-Mail  Gemeinde Böhen
 
1. Bürgermeister Andreas Meer
Wiesenstr. 4 87736 Böhen (Hausanschrift)
Postfach 1129 87720 Ottobeuren (Postanschrift)
Telefon +49 (0)8338 208
Fax +49 (0)8338 1096



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE