.
Gemeinde Rettenbach a.Auerberg


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Durch eine Wellenlinie schräg geteilt; vorne eine goldene Rosette auf Schwarz; hinten ein roter Wellenbalken auf Silber.


WAPPENGESCHICHTE
Das vordere Feld erinnert mit der Rosette und den Farben an das Kloster Ottobeuren. Rettenbach wird 1167 erstmals urkundlich erwähnt. Ulrich von Frechenried schenkte dem Kloster Ottobeuren damals das ganze Dorf und zahlreiche Güter um Rettenbach. Daraus entstand die Herrschaft Rettenbach. Sie blieb bis 1280 im Besitz des Klosters. Der rote Wellenbach steht redend für den Ortsnamen, der früher Rotinbach bzw. Rotenbach lautete. Zugleich erinnern die Farben an das Hochstift Augsburg, das 1453 die Gerichtsbarkeit und alle Herrschaftsrechte des Dorfes Rettenbach erwarb. Rettenbach a. Auerberg, das 1978 nach Stötten a. Auerberg eingemeindet worden war, ist seit 1994 wieder selbstständige Gemeinde.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1996

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung der Regierung von Schwaben

Beleg  Schreiben der Regierung von Schwaben vom 18.03.1996

Änderung 

Ehemalige Gemeinden mit eigenem Wappen Rettenbach


LITERATUR
Ostallgäu. Einst und Jetzt, hg. Aegidius Kolb, Ewald Kohler, Marktoberdorf 1984, S. 1241
Eisinger-Schmidt, Claudia: Marktoberdorf (Historischer Atlas von Bayern, Schwaben 14), München 1985, S. 158-162
Dertsch, Richard: Historisches Ortsnamenbuch von Bayern, Schwaben 1), München 1953, S. 55


BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Schwaben
Landkreis  Ostallgäu
Fläche  12.92 qkm
Einwohner  834
Ew/qkm  65
Breite  47.7667 Nördliche Breite
Länge  10.75 Östliche Länge
GKZiffer  9777183
PLZ  87675
Region  Region 16 Allgäu
KFZ-Kennz.  OAL
Internet  Gemeinde Rettenbach a.Auerberg
E-Mail  Gemeinde Rettenbach a.Auerberg
 
1. Bürgermeister Reiner Friedl
Dorfstr. 1 87675 Rettenbach a.Auerberg (Hausanschrift)
Füssener Str. 11 87675 Stötten a.Auerberg (Postanschrift)
Telefon +49 (0)8860 8616
Fax +49 (0)8860 8415



VORSCHAU WAPPENGALERIE


Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie Ihre Wappenfunde präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.


KARTE