.
Gemeinde Untrasried


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Gespalten von Silber und Blau; vorne ein aufspringender Rappe, hinten auf grünem Dreiberg ein silberner Zinnenturm.


WAPPENGESCHICHTE
Die Gemeinde besteht seit 1974 aus den ehemals selbstständigen Gemeinden Hopferbach und Untrasried. Der Rappe symbolisiert die Pferdezucht, die für Untrasried über viele Jahre hinweg große Bedeutung hatte. Darauf weisen auch Flurnamen wie Große Rossweide hin. Der Zinnenturm auf dem Dreiberg stellt die Burgruine im Ortsteil Hopferbach dar, die auf mittelalterliche Ortsadelgeschlechter zurückgeht.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1976

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung der Regierung von Schwaben

Beleg  Schreiben der Regierung von Schwaben vom 03.05.1976


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1977, S. 64
Ostallgäu. Einst und Jetzt, hg. Aegidius Kolb, Ewald Kohler, Marktoberdorf 1984, S. 1257-1262


BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Schwaben
Landkreis  Ostallgäu
Fläche  25.75 qkm
Einwohner  1526
Ew/qkm  59
Breite  47.8333 Nördliche Breite
Länge  10.3833 Östliche Länge
GKZiffer  9777176
PLZ  87496
Region  Region 16 Allgäu
KFZ-Kennz.  OAL
Internet  Gemeinde Untrasried
E-Mail  Gemeinde Untrasried
 
1. Bürgermeister Alfred Wölfle
Dorfstraße 30 87496 Untrasried (Hausanschrift)
Postfach 1164 87630 Obergünzburg (Postanschrift)
Telefon +49 (0)8372 97376
Fax +49 (0)8372 8257



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE