.
Gemeinde Halblech


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Durch einen Dreiberg geteilt von Silber und Blau; oben eine grüne Tanne, unten ein unterhalbes goldenes Mühlrad.


WAPPENGESCHICHTE
Das Gebiet der Gemeinde besteht zu mehr als der Hälfte aus Wald und Bergweiden. Der Dreiberg und die Tanne stellen die bergige Umgebung und den Waldreichtum dar. Das Mühlrad steht für die vielen Sägemühlen, die entlang des Flusses Halblech standen. Früher nutzten die Bewohner den Fluss Halblech, der auch dem Ort seinen Namen gab, bei der Holzverarbeitung. Die Farben Silber und Blau erinnern daran, dass das Gebiet bereits seit über 400 Jahren zu Bayern gehört. Albrecht V. von Bayern erwarb 1567 die Herrschaft Schwangau, zu der auch der Ort Halblech gehörte.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1978

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung der Regierung von Schwaben

Beleg  Schreiben der Regierung von Schwaben vom 09.11.1978


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1979, S. 88
Ostallgäu. Einst und Jetzt, hg. Aegidius Kolb, Ewald Kohler, Marktoberdorf 1984, S. 1110-1117


FAHNE
Blau-Gelb mit aufgelegtem Wappen
Weitere Informationen zu den Fahnen erhalten Sie bei www.kommunalflaggen.de und www.kommunalflaggen.eu



BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Schwaben
Landkreis  Ostallgäu
Fläche  125.51 qkm
Einwohner  3483
Ew/qkm  28
Breite  47.6333 Nördliche Breite
Länge  10.8167 Östliche Länge
GKZiffer  9777173
PLZ  87642
Region  Region 16 Allgäu
KFZ-Kennz.  OAL
Internet  Gemeinde Halblech
E-Mail  Gemeinde Halblech
 
1. Bürgermeister Johann Gschwill
Dorfstraße 18 87642 Halblech (Hausanschrift)
Dorfstraße 18 87642 Halblech (Postanschrift)
Telefon +49 (0)8368 91222-0
Fax +49 (0)8368 91222-29



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE