.
Markt Nesselwang


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Gespalten von Rot und Silber; darauf drei aus einem goldenen Dreiberg wachsende grüne Nesselzweige


WAPPENGESCHICHTE
König Sigismund verlieh dem Ort 1429 Marktrechte. Die Nesselzweige stehen redend für den Ortsnamen. Wang ist die Bezeichnung für leicht geneigtes Gelände. Der Augsburger Bischof Marquard von Berg (1575 bis 1591) verlieh dem Ort 1582 das Wappen. Eine farbige Kopie aus diesem Jahr und eine Skizze von 1791 zeigen das Wappen in seiner heutigen Form mit je einem aus jeder Kuppe des Dreibergs wachsenden Nesselzweig. In dem überlieferten Siegel mit der Umschrift SIGILLVM REI PVBLICAE NESSELWANGENSIS entspringen die Nesselzweige gebündelt aus einem der Dreiberge zusammen mit der falschen Jahreszahl 1512 statt 1582. Die Farben Rot und Silber weisen auf das Hochstift Augsburg, das im 14. Jahrhundert in den Besitz von Burg und Ort Nesselwang kam. Die Burg wurde 1344 Amtssitz der Vogtei Nesselwang im hochstiftischen Pflegamt Füssen. Im Jahr 1525 verlegte das Hochstift den Amtssitz in den Ort.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1582

Rechtsgrundlage  Verleihung durch Bischof Marquard von Berg

Beleg  Hofratsprotokoll vom 02.01.1582


LITERATUR
Stadler, Klemens: Deutsche Wappen, Bd. 6, Bremen 1968, S. 24
Stadler, Klemens/Zollhoefer, Friedrich: Wappen schwäbischer Gemeinden, Kempten 1952, S. 83, 193
Ostallgäu. Einst und Jetzt, hg. Aegidius Kolb, Ewald Kohler, Marktoberdorf 1984, S. 1170-1174
Handbuch der historischen Stätten Deutschlands, hg. Karl Bosl, Bd. 7, 3. Aufl., Stuttgart 1981, S. 495
Eisinger-Schmidt, Claudia: Marktoberdorf (Historischer Atlas von Bayern, Schwaben 14), München 1985, S. 230
Zimmermann, Eduard: Kempter Wappen und Zeichen, in: Allgäuer Geschichtsfreund, 1962, S. 258
Rump, Hans-Uwe: Füssen (Historischer Atlas von Bayern, Schwaben 9), München 1977, S. 221-226Reitzenstein, Wolf-Armin von: Lexikon bayerischer Ortsnamen, München 1991 (2. Aufl.), S. 264


BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Schwaben
Landkreis  Ostallgäu
Fläche  29.53 qkm
Einwohner  3463
Ew/qkm  117
Breite  47.6167 Nördliche Breite
Länge  10.5 Östliche Länge
GKZiffer  9777153
PLZ  87484
Region  Region 16 Allgäu
KFZ-Kennz.  OAL
Internet  Markt Nesselwang
E-Mail  Markt Nesselwang
 
1. Bürgermeister Franz Erhart
Hauptstr. 18 87484 Nesselwang (Hausanschrift)
Postfach 1209 87482 Nesselwang (Postanschrift)
Telefon +49 (0)8361 9122-0
Fax +49 (0)8361 9122-33



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE