.
Stadt Marktoberdorf


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
In Silber der wachsende, golden gerüstete heilige Martin mit goldenem Helm, darauf ein roter Kamm, der mit silbernem Schwert ein Stück seines roten Mantels dem wachsenden nackten Bettler zuteilt.


WAPPENGESCHICHTE
Das Dorf Oberdorf erhielt 1453 von Kaiser Friedrich III. das Marktrecht, 1953 wurde Marktoberdorf zur Stadt erhoben. Aus dem Jahr 1811 stammt eine farbige Zeichnung des ersten bekannten Marktsiegels von 1745. Es zeigt den heiligen Martin ohne Helm in langem blauen Gewand. Er steht auf einem Kissen und teilt seinen roten Mantel mit dem Schwert. Daneben sitzt ein bärtiger Bettler in rotem Gewand. Der heilige Martin ist der Kirchenpatron der Pfarrkirche. Die Umschrift auf dem Siegel lautet IN DEM MARCHT OBERDORF. Unter dem Siegelbild steht MARTINVS. Im Jahr 1837 wurde ein neues Siegel hergestellt, das man 1928 nochmals verbesserte. In seiner heutigen Ausformung wird das Stadtwappen seit dem 50-jährigen Stadtjubiläum gebraucht, das im Jahr 2003 begangen wurde.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 18. Jahrhundert

Rechtsgrundlage  Durch Siegelführung seit 1745 belegt

Ehemalige Gemeinden mit eigenem Wappen Bertoldshofen, Leuterschach


LITERATUR
Stadler, Klemens: Deutsche Wappen, Bd. 6, Bremen 1968, S. 13
Stadler, Klemens/Zollhoefer, Friedrich: Wappen schwäbischer Gemeinden, Kempten 1952, S. 79, 184
Ostallgäu. Einst und Jetzt, hg. Aegidius Kolb, Ewald Kohler, Marktoberdorf 1984, S. 1154-1166
Bayerisches Städtebuch, hg. Erich Keyser, Heinz Stoob. Stuttgart 1974, Bd. 2, S. 355-358
Eisinger-Schmidt, Claudia: Marktoberdorf (Historischer Atlas von Bayern, Schwaben 14), München 1985, S. 208-216
Zimmermann, Eduard: Kaufbeurer Wappen und Zeichen (Allgäuer Heimatbücher 40), Kempten 1951, S. 261
Heydenreuter, Reinhard: Marktoberdorf. Kurfürstlicher Sommersitz im Ostallgäu (Bayerische Städtebilder: Schwaben), Stuttgart 1997, S. 14


FAHNE
Weiß-Grün
Weitere Informationen zu den Fahnen erhalten Sie bei www.kommunalflaggen.de und www.kommunalflaggen.eu



BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Schwaben
Landkreis  Ostallgäu
Fläche  95.25 qkm
Einwohner  18170
Ew/qkm  191
Breite  47.7833 Nördliche Breite
Länge  10.6167 Östliche Länge
GKZiffer  9777151
PLZ  87616
Region  Region 16 Allgäu
KFZ-Kennz.  OAL
Internet  Stadt Marktoberdorf
E-Mail  Stadt Marktoberdorf
 
1. Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell
Richard-Wengenmeier-Platz 1 87616 Marktoberdorf (Hausanschrift)
Postfach 1353 87611 Marktoberdorf (Postanschrift)
Telefon +49 (0)8342 4008-0
Fax +49 (0)8342 4008-96



VORSCHAU WAPPENGALERIE



Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie Ihre Wappenfunde präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.


KARTE