.
Gemeinde Weißensberg


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Gespalten; vorne in Silber eine dreilatzige rote Fahne mit goldenen Fransen, hinten in Blau ein schwebendes goldenes Doppelkreuz.


WAPPENGESCHICHTE
Die dreilatzige rote Sturmfahne ist dem Wappen der Grafen von Montfort entnommen, die bis Ende des 18. Jahrhunderts die Gerichtsherren im Ort waren. Das Doppelkreuz weist auf das Heilig-Geist-Spital in Lindau hin, das bereits im 13. Jahrhundert in Weißensberg begütert war. Eberhard von Summerau verkaufte 1383 die Herrschaft in Weißensberg an das Spital in Lindau.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1980

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung der Regierung von Schwaben

Beleg  Schreiben der Regierung von Schwaben vom 22.05.1980

Elemente aus Familienwappen von Montfort


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1982, S. 40
Daheim im Landkreis Lindau, hg. Werner Dobras, Andreas Kurz, Lindau 1994, S. 96
Ott, Manfred: Lindau (Historischer Atlas von Bayern, Schwaben 5), München 1968, S. 127, 169
Gruber, Anton: Der Landkreis Lindau. Kempten 1956, S. 181


FAHNE
Rot-Gelb
Weitere Informationen zu den Fahnen erhalten Sie bei www.kommunalflaggen.de und www.kommunalflaggen.eu



BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Schwaben
Landkreis  Lindau (Bodensee)
Fläche  7.84 qkm
Einwohner  2598
Ew/qkm  331
Breite  47.5833 Nördliche Breite
Länge  9.73333 Östliche Länge
GKZiffer  9776130
PLZ  88138
Region  Region 16 Allgäu
KFZ-Kennz.  LI 
Internet  Gemeinde Weißensberg
E-Mail  Gemeinde Weißensberg
 
1. Bürgermeister Hans Kern
Kirchstr. 13 88138 Weißensberg (Hausanschrift)
Hauptstr. 28 88138 Sigmarszell (Postanschrift)
Telefon +49 (0)8389 278
Fax +49 (0)8389 8217



VORSCHAU WAPPENGALERIE


Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie Ihre Wappenfunde präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.


KARTE