.
Markt Scheidegg


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Gespalten von Gold und Blau; vorne ein aufrecht stehender, rot bewehrter schwarzer Bär, hinten über einem rotbezungten silbernen Stierkopf ein silberner Spitzturm.


WAPPENGESCHICHTE
Der Bär stammt aus dem Wappen der alten Benediktinerabtei St. Gallen. Er weist darauf hin, dass Scheidegg bis 1266 und dann wieder von 1532 bis 1571 zum ausgedehnten Besitz des Klosters gehörte. Scheidegg und Weiler waren Kellhöfe und damit Verwaltungsmittelpunkte des Klosters im Westallgäu. Im Gegensatz zum ähnlichen Wappen der Stadt St. Gallen in der Schweiz ist der Bär im Gemeindewappen ohne Halsband und in anderen Farben dargestellt. Die hintere Schildhälfte stellt das Siegelbild des ehemaligen Amanngerichts Altenburg dar, zu dem Scheidegg bis 1806 gehörte. Altenburg war St. Galler Ministerialensitz. Der Turm steht redend für die Burg. Der Stierkopf symbolisiert vermutlich den bäuerlichen Charakter des Gerichts. Die Urkunde mit dem Siegel des Amanngerichts liegt im Vorarlberger Landesarchiv.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1956

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung des Innenministeriums

Beleg  Ministerialentschließung vom 05.07.1956

Ehemalige Gemeinden mit eigenem Wappen Scheffau


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1956, S. 72
Der Heimatfreund. Beilage der Augsburger Allgemeinen für heimatliches Leben aus alter und neuer Zeit, 1956, o. S.
Stadler, Klemens: Deutsche Wappen, Bd. 6, Bremen 1968, S. 57
Daheim im Landkreis Lindau, hg. Werner Dobras, Werner, Andreas Kurz, Lindau 1994, S. 72
Geschichte Schwabens bis zum Ausgang des 18. Jahrhunderts (Handbuch der bayerischen Geschichte 3/2, begr. Max Spindler, hg. Andreas Kraus), München 2001, S. 196, 362
Ott, Manfred: Lindau (Historischer Atlas von Bayern, Schwaben 5), München 1968, S. 83-93
Gruber, Anton: Der Landkreis Lindau. Kempten 1956, S. 156-162


BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Schwaben
Landkreis  Lindau (Bodensee)
Fläche  27.4 qkm
Einwohner  4162
Ew/qkm  152
Breite  47.5833 Nördliche Breite
Länge  9.85 Östliche Länge
GKZiffer  9776125
PLZ  88175
Region  Region 16 Allgäu
KFZ-Kennz.  LI 
Internet  Markt Scheidegg
E-Mail  Markt Scheidegg
 
1. Bürgermeister Ulrich Pfanner
Rathausplatz 6 88175 Scheidegg (Hausanschrift)
Rathausplatz 6 88175 Scheidegg (Postanschrift)
Telefon +49 (0)8381 895-0
Fax +49 (0)8381 895-43



VORSCHAU WAPPENGALERIE


Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie Ihre Wappenfunde präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.


KARTE