.
Große Kreisstadt Lindau (Bodensee)


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
In Silber eine bewurzelte grüne Linde.


WAPPENGESCHICHTE
Lindau erhielt von den Staufern in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts, wohl in der Zeit zwischen 1220 und 1230 este Privilegien, die König Rudolf von Habsburg 1274 und 1275 bestätigte und erweiterte. Der Ortsname Lindau bedeutet vom Wasser umgebene Stelle oder Au mit Linden. Die Linde steht also redend für den Stadtnamen und ist bereits auf einer Münze um 1180 zu sehen. Ein Siegelabdruck von 1258 zeigt ebenfalls eine Linde mit dem Adlerschild des Reichs in der Krone. In einem Siegel um 1311 sitzt auf den Wurzeln beiderseits je ein widersehender Adler. In anderen Abbildungen aus dem 13. Jahrhundert und späten 14. Jahrhundert sowie seit 1446 fehlt der Adler als Symbol der Reichsunmittelbarkeit. Die Zahl der Blätter variiert zwischen drei und fünfzehn. Die Linde war immer Grün, die Feldfarbe war zunächst Gold, seit der Mitte des 16. Jahrhunderts dann Silber.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 12. Jahrhundert

Rechtsgrundlage  Durch Münzbild um 1180 und Siegelabdruck seit 1258 belegt

Änderung  Um 1240 Linde mit Adlerschild in der Krone. Um 1311 sitzt auf den Baumwurzeln beiderseits je ein widersehender Adler. Seit 1446 steht die Linde allein. Schildfarbe zunächst Gold, seit der Mitte des 16. Jahrhunderts Silber.


LITERATUR
Stadler, Klemens: Deutsche Wappen, Bd. 4, Bremen 1965, S. 97
Stadler, Klemens/Zollhoefer, Friedrich: Wappen schwäbischer Gemeinden, Kempten 1952, S. 97, 181
Stadler, Klemens: Wappen in Bayern (Ausstellungskataloge der staatlichen Archive Bayerns 8), München 1974, S. 105
Daheim im Landkreis Lindau, hg. Werner Dobras, Andreas Kurz, Lindau 1994, S. 102-112
Löffler, Heinrich: Stadt- und Landkreis Lindau (Historisches Ortsnamenbuch von Bayern, Schwaben 6), München 1973, S. 55
Bayerisches Städtebuch, hg. Erich Keyser, Heinz Stoob, Stuttgart 1974, Bd. 2, S. 340-350
Reitzenstein, Wolf-Armin von: Lexikon bayerischer Ortsnamen. München 1991 (2. Aufl.), S. 229


FAHNE
Grün-Weiß
Weitere Informationen zu den Fahnen erhalten Sie bei www.kommunalflaggen.de und www.kommunalflaggen.eu



BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Schwaben
Landkreis  Lindau (Bodensee)
Fläche  33.13 qkm
Einwohner  24740
Ew/qkm  747
Breite  47.55 Nördliche Breite
Länge  9.68333 Östliche Länge
GKZiffer  9776116
PLZ  88131
Region  Region 16 Allgäu
KFZ-Kennz.  LI 
Internet  Große Kreisstadt Lindau (Bodensee)
E-Mail  Große Kreisstadt Lindau (Bodensee)
 
Oberbürgermeister Dr. Gerhard Ecker
Bregenzer Str. 4-12a 88131 Lindau (Bodensee) (Hausanschrift)
Postfach 88129 Lindau (Bodensee) (Postanschrift)
Telefon +49 (0)8382 918-0
Fax +49 (0)8382 918-290



VORSCHAU WAPPENGALERIE


Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie Ihre Wappenfunde präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.


KARTE