.
Markt Ziemetshausen


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Geviert; 1 und 4: in Rot ein aufspringendes silbernes Ross, 2 und 3: in Silber ein golden gekrönter roter Löwe; alle Figuren einander zugewendet.


WAPPENGESCHICHTE
Ziemetshausen war gutsherrlicher Markt und gehörte zur Herrschaft Seifriedsberg, führte aber kein Wappen. König Ludwig II. verlieh dem Markt erst 1884 ein Wappen. Es zeigt in geänderten Farben das Wappen der Freiherren Villinger von Schönenberg, die den Ort und das Gericht 1515 von Kaiser Maximilian I. erhielten. Sie stifteten im Ort 1557 ein Spital und erwirkten 1586 die Marktrechte. Im Jahr 1641 ist die Familie ausgestorben.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1884

Rechtsgrundlage  Verleihung durch König Ludwig II.

Beleg  Signat vom 04.12.1884

Ehemalige Gemeinden mit eigenem Wappen Schönebach

Elemente aus Familienwappen Villinger von Schönenberg


LITERATUR
Stadler, Klemens/Zollhoefer, Friedrich: Wappen schwäbischer Gemeinden, Kempten 1952, S. 107, 239-240
Stadler, Klemens: Deutsche Wappen, Bd. 6, Bremen 1968, S. 102
Hahn, Joseph: Krumbach (Historischer Atlas von Bayern, Schwaben 12), München 1982, S. 85-87


BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Schwaben
Landkreis  Günzburg
Fläche  42.79 qkm
Einwohner  2957
Ew/qkm  69
Breite  48.3 Nördliche Breite
Länge  10.5333 Östliche Länge
GKZiffer  9774198
PLZ  86473
Region  Region 15 Donau-Iller
KFZ-Kennz.  GZ 
Internet  Markt Ziemetshausen
E-Mail  Markt Ziemetshausen
 
1. Bürgermeister Anton Birle
Bgm.-Haide-Str. 1 86473 Ziemetshausen (Hausanschrift)
Bgm.-Haide-Str. 1 86473 Ziemetshausen (Postanschrift)
Telefon +49 (0)8284 99799-0
Fax +49 (0)8284 99799-30



VORSCHAU WAPPENGALERIE



Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie Ihre Wappenfunde präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.


KARTE