.
Gemeinde Graben


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
In Blau über einem silbernen Schaufelblatt ein steigendes goldenes Reh, darüber im linken Obereck eine goldene Lilie.


WAPPENGESCHICHTE
Aus der Zeit um 1810 ist ein kleines Siegel mit der Umschrift Gemeindeverwaltung Graben bekannt, das in einem Schild eine Schaufel zeigt. Die Schaufel steht für den Ortsnamen, der schon im 11. Jahrhundert belegt ist und bei den Gräben bedeutet. Es handelt sich dabei um alte Bewässerungsanlagen, vielleicht sogar römischen Ursprungs. Das Reichsheroldenamt stimmte 1837 dem Hoheitszeichen zu, wünschte aber das Wappenbild in ein Schild mit den Farben der Stadt Augsburg, Rot und Grün, um die engen Handelsbeziehungen des Ortes mit der ehemaligen Reichsstadt darzustellen. Diesem Vorschlag folgend zeigte das Wappen in Grün einen roten Pfahl, darin eine silberne Grabschaufel. König Ludwig I. genehmigte durch Signat Wappen und Siegel am 29. September 1837. Das neue Gemeindewappen zeigt weiterhin das überlieferte Sinnbild des Ortes, die Schaufel, möchte aber zugleich mehr auf die Geschichte des Ortes eingehen. Graben ist der Heimatort der Fugger. Nach der Trennung der Familie in der Mitte des 15. Jahrhunderts in die Linien Fugger vom Reh und Fugger von der Lilie kam es auch zu einer Teilung des umfangreichen Grundbesitzes in Graben. Dies kommt mit der Darstellung der beiden Figuren Reh und Lilie zum Ausdruck, die den beiden Familienwappen entnommen sind, ebenso wie die Farben Gold und Blau.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1837

Rechtsgrundlage  Von Siegelführung abgeleitet. 1837 Verleihung durch König Ludwig I. Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung des Innenministeriums

Beleg  Signat von König Ludwig I. vom 29.09.1837. Ministerialentschließung vom 20.02.1968

Änderung  Von 1837 bis 1968 in Grün ein roter Pfahl, darin eine silberne Grabschaufel

Elemente aus Familienwappen Fugger


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1969, S. 16
Stadler, Klemens/Zollhoefer, Friedrich: Wappen der schwäbischen Gemeinden, Kempten 1952, S. 63, 149
Landkreis Schwabmünchen, Augsburg 1974, S. 391, 398
Pötzl, Walter: Herrschaft und Politik (Der Landkreis Augsburg 3), Augsburg 2003, S. 239


FAHNE
Gelb-Blau-Weiß
Weitere Informationen zu den Fahnen erhalten Sie bei www.kommunalflaggen.de und www.kommunalflaggen.eu



BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Schwaben
Landkreis  Augsburg
Fläche  14.56 qkm
Einwohner  3767
Ew/qkm  259
Breite  48.2 Nördliche Breite
Länge  10.8167 Östliche Länge
GKZiffer  9772149
PLZ  86836
Region  Region 9 Augsburg
KFZ-Kennz.  A
Internet  Gemeinde Graben
E-Mail  Gemeinde Graben
 
1. Bürgermeister Andreas Scharf
Rathausplatz 1 86836 Graben (Hausanschrift)
Rathausplatz 1 86836 Graben (Postanschrift)
Telefon +49 (0)8232 9621-0
Fax +49 (0)8232 9621-38



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE