.
Markt Inchenhofen


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
In Gold über einem Schild mit den bayerischen Rauten wachsend der silbern nimbierte hl. Leonhard in der schwarzen Kutte der Benediktiner, rechts eine Kette, links einen Krummstab haltend; links neben ihm kniet ein rotgekleideter betender Pilger mit Stab und Tasche.


WAPPENGESCHICHTE
Inchenhofen wird seit 1392 Markt genannt. Aus dem Jahr 1399 ist ein Siegelabdruck überliefert mit der Umschrift S. CIVIUM DE INCHENHOFEN. Abgebildet ist der hl. Leonhard auf einem Dreieckschild mit den bayerischen Rauten. In Inchenhofen steht eine Wallfahrtskirche, die dem hl. Leonhard, dem Schutzheiligen der Gefangenen, geweiht ist. Die Leonhardswallfahrt hatte im 14. Jahrhundert einen derartigen Zulauf, dass der Ort eine große Blüte erlebte und oft nach dem Kirchenheiligen Sankt Leonhard genannt wurde. Der Ort nahm den vierten Rang hinter Jerusalem, Rom und Compostela ein. Sein Leonhardiritt ist seit 1457 belegt und gilt als der älteste in Deutschland. Die Kette in der rechten Hand des Heiligen kennzeichnet ihn als Schutzheiligen der Gefangenen. Seit dem 16. Jahrhundert wird er zum Vieh- und Bauernheiligen und damit seine Kette als Viehkette gedeutet. Der Abtstab im Gemeindewappen kam im 17. Jahrhundert dazu. Der Rautenschild erinnert an die Landeshoheit der Wittelsbacher.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 14. Jahrhundert

Rechtsgrundlage  Das Wappenbild ist aus dem Siegelbild abgeleitet; Siegelführung seit 1399 belegt.


LITERATUR
Stadler, Klemens: Deutsche Wappen, Bd. 4, Bremen 1965, S. 79
Körner, Theo: Die Entwicklung des Inchenhofer Markt-Wappens und die Siegel von Inchenhofen (Altbayern in Schwaben. Landkreis Aichach-Friedberg 1977/78), S. 23-30
Der Altlandkreis Aichach, hg. Fritz Mayer, Rudolf Wagner, Aichach 1979, S. 218-232
Diepolder, Gertrud: Das Landgericht Aichach (Historischer Atlas von Bayern, Altbayern 2), München 1950, S. 43-44
Liebhart, Wilhelm: 755 (verbessert 575) Jahre Markt Inchenhofen (Sankt Leonhard), in: Altbayern in Schwaben. Berichte und Forschungsergebnisse aus dem Landkreis Aichach-Friedberg 1975, S. 63-78


BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Schwaben
Landkreis  Aichach-Friedberg
Fläche  27.55 qkm
Einwohner  2551
Ew/qkm  93
Breite  48.5167 Nördliche Breite
Länge  11.1167 Östliche Länge
GKZiffer  9771141
PLZ  86570
Region  Region 9 Augsburg
KFZ-Kennz.  AIC
Internet  Markt Inchenhofen
E-Mail  Markt Inchenhofen
 
1. Bürgermeister Karl Metzger
Zisterzienserplatz 2 86570 Inchenhofen (Hausanschrift)
Zisterzienserplatz 2 86570 Inchenhofen (Postanschrift)
Telefon +49 (0)8257 9997-0
Fax +49 (0)8257 9997-20



VORSCHAU WAPPENGALERIE


Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie Ihre Wappenfunde präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.


KARTE