.
Gemeinde Erlabrunn


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Neunmal geteilt von Rot und Gold, im Ganzen belegt mit einer grünen Weintraube mit zwei grünen Blättern.


WAPPENGESCHICHTE
Die neunmalige Teilung von Rot und Gold stellt das Wappen der Grafen von Rieneck dar, die seit 1209 als Grundherren in Erlabrunn belegt und 1559 ausgestorben sind. Die Traube symbolisiert den für Erlabrunn bedeutenden Weinbau.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1957

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung des Innenministeriums

Beleg  Ministerialentschließung vom 07.08.1957

Elemente aus Familienwappen von Rieneck


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1957, S. 80
Ettlich, Ursula: Wappen und Siegel der Gemeinden des Landkreises Würzburg, Zulassungsarbeit Universität Würzburg 1969, S. 29-31
Reder, Klaus: Unterfränkisches Wappenbuch, CD-R, Würzburg 1997
Schöler, Eugen: Historische Familienwappen in Franken (J. Siebmachers Grosses Wappenbuch F), Neustadt a.d. Aisch 1975, S. 87, Taf. 6 (von Rieneck)


BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Unterfranken
Landkreis  Würzburg
Fläche  4.01 qkm
Einwohner  1726
Ew/qkm  430
Breite  49.8597 Nördliche Breite
Länge  9.84417 Östliche Länge
GKZiffer  9679128
PLZ  97250
Region  Region 2 Würzburg
KFZ-Kennz. 
Internet  Gemeinde Erlabrunn
E-Mail  Gemeinde Erlabrunn
 
1. Bürgermeister Thomas Benkert
Zellinger Str. 3 97250 Erlabrunn (Hausanschrift)
Mainstr. 15 97276 Margetshöchheim (Postanschrift)
Telefon +49 (0)9364 1320
Fax +49 (0)9364 811470



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE