.
Stadt Eibelstadt


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
In Gold ein halber, golden gekrönter und rot bewehrter schwarzer Löwe, der eine rund gebogene, nach links offene grüne Weinrebe mit Blättern und blauen Trauben in den Pranken hält.


WAPPENGESCHICHTE
Eibelstadt ist ehemaliges Reichslehen und gehörte seit 1096 zum Hochstift Würzburg. Die Ortsherrschaft war geteilt. Herrschaftsinhaber waren bis zum Ende des Alten Reichs 1803 die Würzburger Dompropstei sowie das Würzburger Domkapitel. Kaiser Sigismund erhob Eibelstadt 1434 zur Stadt und verlieh ihr gleichzeitig ein Wappen. Die Weinrebe symbolisiert den Weinbau, der damals den Haupterwerbszweig der Bevölkerung darstellte. Eibelstadt rühmt sich, das älteste Stadtwappen in Bayern mit einem Weinmotiv zu haben. Der Löwe ist wohl der böhmische Löwe, entsprechend der Herkunft des Kaisers. Das Bild hat sich seitdem kaum verändert. Seit der Bürgermeistermedaille von 1820 wird der Löwe als Greif fehl gedeutet. Über die Farben herrschte lange Zeit Unsicherheit. Bei Hupp steht in Silber innerhalb einer grünen Weinrebe mit goldenen Trauben ein halber, rot gekrönter und rot bewehrter schwarzer Löwe. Die Stadt legte das Wappen in seiner jetzigen Form 1987 fest.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1434

Rechtsgrundlage  Verleihung durch Kaiser Sigismund. Beschluss des Stadtrats und Zustimmung der Regierung von Unterfranken

Beleg  Privileg vom 03.07.1434. Schreiben der Regierung von Unterfranken vom 07.08.1987

Änderung  Ab 1820 steht vorübergehend anstelle des Löwen ein Greif.


LITERATUR
Stadler, Klemens: Deutsche Wappen, Bd. 4, Bremen 1965, S. 45
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1992, S. 16
Pampuch, Andreas: Stadt- und Landkreiswappen von Unterfranken, Volkach 1972, S. 96-97
Reder, Klaus: Unterfränkisches Wappenbuch, CD-R, Würzburg 1997
Bayerisches Städtebuch, hg. Erich Keyser, Heinz Stoob, Stuttgart 1971, Bd. 1, S. 167-170
Hupp, Otto: Deutsche Ortswappen, Bremen o. J., Unterfranken Nr. 14
Handbuch der historischen Stätten Deutschlands, hg. Karl Bosl, Bd. 7, 3. Aufl., Stuttgart 1981, S. 160


FAHNE
Schwarz-Gelb
Weitere Informationen zu den Fahnen erhalten Sie bei www.kommunalflaggen.de und www.kommunalflaggen.eu



BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Unterfranken
Landkreis  Würzburg
Fläche  7.07 qkm
Einwohner  2855
Ew/qkm  404
Breite  49.7333 Nördliche Breite
Länge  10 Östliche Länge
GKZiffer  9679124
PLZ  97246
Region  Region 2 Würzburg
KFZ-Kennz. 
Internet  Stadt Eibelstadt
E-Mail  Stadt Eibelstadt
 
1. Bürgermeister Markus Schenk
Marktplatz 2 97246 Eibelstadt (Hausanschrift)
Marktplatz 2 97246 Eibelstadt (Postanschrift)
Telefon +49 (0)9303 9061-0
Fax +49 (0)9303 8483



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE