.
Markt Kleinwallstadt


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
In Silber ein roter römischer Wachtturm mit Zeltdach, oben rechts ein gespaltenes und zweimal von Silber und Schwarz schräglinks geteiltes Schildchen, oben links ein rotes Schildchen, darin ein sechsspeichiges silbernes Rad.


WAPPENGESCHICHTE
Der Ort hieß ursprünglich Wallstadt, 1306 taucht erstmals die Bezeichnung Walstad episcopi auf, 1310 Walstad minor zur Unterscheidung von dem gleichnamigen Ort auf dem anderen Mainufer, nämlich Walstad regis oder Großwallstadt. Der Wachtturm weist auf den römischen Limes entlang des Mains zwischen Großwallstadt und Kleinwallstadt hin, der unter Kaiser Hadrian (117 bis 138) errichtet wurde. Das kleine Schildchen rechts ist das Wappen der Vocken von Wallstadt, die in Kleinwallstadt als Lehenträger und Vögte mindestens seit der Mitte des 14. Jahrhunderts belegt sind. Sie errichteten hier eine Burg. Die Vocken von Wallstadt starben 1624 aus. Das silberne Rad in rotem Feld, das so genannte Mainzer Rad, sowie die Farben Silber und Rot weisen auf die lange Beziehung zum Kurstaat Mainz hin. Der Ort kam unter Kaiser Heinrich II. (1002 bis 1024) an das Erzstift, das von 1278 bis zum Ende des Alten Reichs 1803 die Landesherrschaft innehatte.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1955

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung des Innenministeriums

Beleg  Ministerialentschließung vom 27.01.1955

Elemente aus Familienwappen Vocken von Wallstadt


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1955, S. 16
Stadler, Klemens: Deutsche Wappen, Bd. 4, Bremen 1965, S. 86
Stadler, Klemens: Neue Gemeindewappen im Untermaingebiet; in: Aschaffenburger Jahrbuch 1956, S. 378-379
Reder, Klaus: Unterfränkisches Wappenbuch, CD-R, Würzburg 1997
Handbuch der historischen Stätten Deutschlands, hg. Karl Bosl, Bd. 7, 3. Aufl., Stuttgart 1981, S. 361-362
Wohner, Roland: Obernburg (Historischer Atlas von Bayern, Franken, I/17), München 1968, S. 53


BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Unterfranken
Landkreis  Miltenberg
Fläche  15.77 qkm
Einwohner  5776
Ew/qkm  366
Breite  49.8719 Nördliche Breite
Länge  9.16778 Östliche Länge
GKZiffer  9676133
PLZ  63839
Region  Region 1 Bayerischer Untermain
KFZ-Kennz.  MIL 
Internet  Markt Kleinwallstadt
E-Mail  Markt Kleinwallstadt
 
1. Bürgermeister Thomas Köhler
Hauptstr. 2 63839 Kleinwallstadt (Hausanschrift)
Hauptstr. 2 63839 Kleinwallstadt (Postanschrift)
Telefon +49 (0)6022 2206-0
Fax +49 (0)6022 2206-50



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE