.
Gemeinde Biebelried


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Über blauem Bogenschildfuß mit vier silbernen Pfählen in Rot zwischen zwei wachsenden silbernen Ähren ein schwebendes eingekerbtes silbernes Johanniterkreuz.


WAPPENGESCHICHTE
Die Gemeinde Biebelried besteht seit 1978 aus den ehemals selbstständigen Gemeinden Biebelried, Kaltensondheim und Westheim. Das Wappen geht auf die Geschichte dieser drei Orte ein. Das Johanniterkreuz weist auf den Johanniter-Orden, der in allen drei Orten begütert war. Der Würzburger Fürstbischof Hermann von Lobdeburg (1225 bis 1254) verkaufte seinen Besitz in Biebelried dem Johanniterorden, der hier eine Kommende einrichtete, die bis 1806 bestand. Der Orden konnte seinen Besitz im Ort vergrößern und hatte schließlich die Ortsherrschaft inne. Die silbernen Ähren sind dem untergegangenen Wappen von Westheim entnommen, das auf ein Siegel von 1638 zurück geht. Die Ähren stellen zugleich den landwirtschaftlichen Charakter der Gemeinde dar. Der Schildfuß ist dem Wappen der Herren von Seinsheim-Schwarzenberg entnommen und erinnert an deren Herrschaft in Kaltensondheim.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1991

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung der Regierung von Unterfranken

Beleg  Schreiben der Regierung von Unterfranken vom 26.09.1991

Ehemalige Gemeinden mit eigenem Wappen Westheim

Elemente aus Familienwappen von Seinsheim-Schwarzenberg


LITERATUR
Reder, Klaus: Unterfränkisches Wappenbuch, CD-R, Würzburg 1997
Landkreis Kitzingen, Kitzingen 1984, S. 445, 528
Handbuch der historischen Stätten Deutschlands, hg. Karl Bosl, Bd. 7, 3. Aufl., Stuttgart 1981, S. 95
Weber, Heinrich: Kitzingen (Historischer Atlas von Bayern, Franken I/16), München 1967, S. 66-67
Schöler, Eugen: Historische Familienwappen in Franken (J. Siebmachers Grosses Wappenbuch F), Neustadt a.d. Aisch 1975, S. 91, Taf. 8 (von Seinsheim), S. 100, Taf. 8 (von Schwarzenberg)


FAHNE
Rot-Weiß-Blau
Weitere Informationen zu den Fahnen erhalten Sie bei www.kommunalflaggen.de und www.kommunalflaggen.eu



BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Unterfranken
Landkreis  Kitzingen
Fläche  22.73 qkm
Einwohner  1233
Ew/qkm  54
Breite  49.7667 Nördliche Breite
Länge  10.0833 Östliche Länge
GKZiffer  9675113
PLZ  97318
Region  Region 2 Würzburg
KFZ-Kennz.  KT 
Internet  Gemeinde Biebelried
E-Mail  Gemeinde Biebelried
 
1. Bürgermeister Roland Hoh
Hauptstr. 4 97318 Biebelried (Hausanschrift)
Friedrich-Ebert-Straße 5 97318 Kitzingen (Postanschrift)
Telefon +49 (0)9302 3813
Fax +49 (0)9321 9166-150



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE