.
Gemeinde Stettfeld


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
In Rot ein aufrechter silberner Bär, der einen silbernen Baumstumpf emporklimmt


WAPPENGESCHICHTE
Der Bär auf dem Baumstumpf ist dem Siegel der Dorfgmain aus dem 17. Jahrhundert entnommen. Das Bild hängt wohl mit den Flurnamen wie Bärenhaide und Neugereuth zusammen, die auf die Entstehung des Ortes durch Rodung hinweisen. Da keine Farben für dieses Siegelbild überliefert sind, gab man ihm die fränkischen Farben Silber und Rot.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1977

Rechtsgrundlage  Von Siegelführung abgeleitet. Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung der Regierung von Unterfranken

Beleg  Schreiben der Regierung von Unterfranken vom 07.06.1977


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1978, S. 48
Reder, Klaus: Unterfränkisches Wappenbuch, CD-R, Würzburg 1997
Tittmann, Alexander: Hassfurt, der ehemalige Landkreis (Historischer Atlas von Bayern, Franken I/33), München 2003, S. 376-378
Fuchs, Karlheinz: Hassberge. Ein Kunst- und Kulturführer durch den Landkreis. Hassfurt 2003, S. 168-171


FAHNE
Weiß-Rot mit aufgelegtem Wappen
Weitere Informationen zu den Fahnen erhalten Sie bei www.kommunalflaggen.de und www.kommunalflaggen.eu



BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Unterfranken
Landkreis  Haßberge
Fläche  11.16 qkm
Einwohner  1143
Ew/qkm  102
Breite  49.9667 Nördliche Breite
Länge  10.7167 Östliche Länge
GKZiffer  9674201
PLZ  96188
Region  Region 3 Main-Rhön
KFZ-Kennz.  HAS 
Internet  Gemeinde Stettfeld
E-Mail  Gemeinde Stettfeld
 
1. Bürgermeister Alfons Hartlieb jun.
Am Rathaus 1 96188 Stettfeld (Hausanschrift)
Georg-Schäfer-Str. 56 97500 Ebelsbach (Postanschrift)
Telefon +49 (0)9522 437
Fax +49 (0)9522 725-66



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE