.
Markt Saal a.d.Saale


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Geteilt von Rot und Gold; oben ein gespaltener silberner Lilienstängel mit zwei Blüten, überdeckt von einem gestürzten goldenen Deichselkreuz, das in Mauerankern endet; unten ein schwarzes Tischkreuz.


WAPPENGESCHICHTE
Die Gemeinde Saal a. d. Saale besteht seit 1978 aus den ehemals selbstständigen Gemeinden Saal a. d. Saale und Waltershausen. Das Wappen geht auf die Geschichte beider Orte ein. Die Lilie ist ein Symbol für die Heilige Maria. Der Lilienstängel steht hier für die Wallfahrtskirche „Maria Trösterin der Betrübten“ auf dem Findelberg. Das Deichselkreuz ist dem Wappen der Grafen von Wildberg entnommen, die im 12. Jahrhundert als Grafen im Grabfeld belegt und 1304 ausgestorben sind. Sie waren für das Gemeindegebiet von großer Bedeutung. Das Tischkreuz ist dem Wappen der Marschalke von Ostheim entnommen, die von 1456 bis 1782 in Waltershausen belegt sind. Die Farben Schwarz und Gold sowie Silber und Rot weisen auf die einstigen Territorialherren im Gemeindegebiet hin. Die Farben Schwarz und Gold kommen aus dem Wappen der Grafen von Henneberg, deren Besitz und Herrschaftsrechte in Saal a. d. Saale nach ihrem Aussterben 1583 an das Hochstift Würzburg übergingen. Daran erinnern die Farben Silber und Rot aus dem


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1990

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung der Regierung von Unterfranken

Beleg  Schreiben der Regierung von Unterfranken vom 21.05.1990

Elemente aus Familienwappen von Wildberg, von Ostheim, von Henneberg


LITERATUR
Reder, Klaus: Unterfränkisches Wappenbuch, CD-R, Würzburg 1997
Wagner, Heinrich: Neustadt a.d. Saale (Historischer Atlas von Bayern, Franken I/27, München 1982, S. 167
Braun Josef: Landkreis Königshofen im Grabfeld (Historisches Ortsnamenbuch von Bayern, Unterfranken 1), München 1963, S. 24-25
Schöler, Eugen: Historische Familienwappen in Franken (J. Siebmachers Grosses Wappenbuch F), Neustadt a.d. Aisch 1975, S. 56, Taf. 68 (von Henneberg),


BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Unterfranken
Landkreis  Rhön-Grabfeld
Fläche  21.57 qkm
Einwohner  1501
Ew/qkm  70
Breite  50.3167 Nördliche Breite
Länge  10.3667 Östliche Länge
GKZiffer  9673160
PLZ  97633
Region  Region 3 Main-Rhön
KFZ-Kennz.  NES
Internet  Markt Saal a.d.Saale
E-Mail  Markt Saal a.d.Saale
 
1. Bürgermeister Norbert Bauer
Rathausstraße 2 97633 Saal a.d.Saale (Hausanschrift)
Wiesenflecklein 4 97633 Saal a.d.Saale (Postanschrift)
Telefon +49 (0)9762 9100-0
Fax +49 (0)9762 9100-30



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE