.
Gemeinde Niederlauer


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Unter silbernem Zinnenschildhaupt, darin zwei schräg gekreuzte rote Streitkolben, in Rot eine goldene Lilienspange.


WAPPENGESCHICHTE
Die Gemeinde Niederlauer besteht seit 1978 aus den ehemals selbstständigen Gemeinden Niederlauer, Oberebersbach und Unterebersbach. Die wichtigste Wappenfigur, die Lilienspange, aus dem in diesem Zusammenhang untergegangenen Wappen von Niederlauer von 1969 wurde in das neue Gemeindewappen übernommen. Die Lilienspange kommt aus dem Wappen der Herren von Lauer-Eberstein, die in Niederlauer ihren Stammsitz hatten. Die Herren von Eberstein, ein Dienstmannengeschlecht der Abtei Fulda, werden 1168 erstmals urkundlich erwähnt. Sie sind seit 1261 in Niederlauer belegt. Die Streitkolben stammen aus dem Wappen der Forstmeister von Lebenhan-Rothenkolben, welche die Dorfherrschaft in Oberebersbach und Unterebersbach innehatten. Heinrich von Rothenkolben ist 1282 im Amt des Schultheißen von (Unter-)Ebersbach bezeugt. Die drei Zinnen stellen die drei Orte der Gemeinde dar, zugleich verweisen sie auf den Wartturm, einen spätmittelalterlichen hohen Rundturm in Niederlauer, der an der Straße nach Steinach steht. Die Farben Silber und Rot erinnern an die Zugehörigkeit zum Territorium des Hochstifts Würzburg bis zum Ende des Alten Reichs 1803.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1985

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung der Regierung von Unterfranken

Beleg  Schreiben der Regierung von Unterfranken vom 12.09.1985

Elemente aus Familienwappen von Lauer-Eberstein, von Lebenhan-Rothenkolben


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1970, S. 80 (untergegangenes Wappen Niederlauer)
Reder, Klaus: Unterfränkisches Wappenbuch, CD-R, Würzburg 1997
Kuhn, Josef: Gemeindewappen im Landkreis Rhön-Grabfeld; in: Heimatblätter Rhön-Grabfeld 1988, S. 1-4 (untergegangenes Wappen Niederlauer)
Wagner, Heinrich: Neustadt a.d. Saale (Historischer Atlas von Bayern, Franken I/27, München 1982, S. 158-159, 168


FAHNE
Gelb-Rot-Weiß
Weitere Informationen zu den Fahnen erhalten Sie bei www.kommunalflaggen.de und www.kommunalflaggen.eu



BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Unterfranken
Landkreis  Rhön-Grabfeld
Fläche  9.09 qkm
Einwohner  1668
Ew/qkm  183
Breite  50.2833 Nördliche Breite
Länge  10.1833 Östliche Länge
GKZiffer  9673146
PLZ  97618
Region  Region 3 Main-Rhön
KFZ-Kennz.  NES
Internet  Gemeinde Niederlauer
E-Mail  Gemeinde Niederlauer
 
1. Bürgermeister Richard Knaier
Hauptstr. 18 97618 Niederlauer (Hausanschrift)
Postfach 1704 97607 Bad Neustadt a.d.Saale (Postanschrift)
Telefon +49 (0)9771 68070
Fax +49 (0)9771 68072



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE