.
Gemeinde Großeibstadt


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Durch einen goldenen Kreuzstab gespalten von Rot und Blau; vorne über drei gesenkten silbernen Spitzen ein silberner Schrägbalken, belegt mit drei blauen Ringen, hinten ein von Silber und Rot geteilter Flug.


WAPPENGESCHICHTE
Die Gemeinde Großeibstadt besteht seit 1978 aus den ehemals selbstständigen Gemeinden Großeibstadt und Kleineibstadt. Der Kreuzstab ist das Attribut von Johannes dem Täufer. 1459 wurde Großeibstadt zu einer eigenen Pfarrei erhoben, als Pfarrkirche diente eine Kapelle, die Johannes dem Täufer geweiht ist und deren ältester Baukern aus dem 14. Jahrhundert stammt. In der vorderen Wappenhälfte erinnert der so genannte fränkische Rechen, das Symbol des Hochstifts Würzburg, an die territoriale Zugehörigkeit des Gemeindegebiets zum Hochstift Würzburg. Der silberne Schrägbalken mit den drei blauen Ringen ist das Wappen der Echter von Mespelbrunn. Unter der Herrschaft von Fürstbischof Julius Echter von Mespelbrunn (1573 bis 1617) wurde die Pfarrkirche 1611 bis 1612 erbaut. Der Flügel ist dem Wappen der Freiherren von Münster entnommen, die von 1554 bis ins 19. Jahrhundert in Kleineibstadt belegt sind.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1990

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung der Regierung von Unterfranken

Beleg  Schreiben der Regierung von Unterfranken vom 30.01.1990

Elemente aus Familienwappen Echter von Mespelbrunn, von Münster


LITERATUR
Reder, Klaus: Unterfränkisches Wappenbuch, CD-R, Würzburg 1997
Braun Josef: Landkreis Königshofen im Grabfeld (Historisches Ortsnamenbuch von Bayern, Unterfranken 1), München 1963, S. 8-9
Schöler, Eugen: Historische Familienwappen in Franken (J. Siebmachers Grosses Wappenbuch F), Neustadt a.d. Aisch 1975, S. 40, Taf. 132 (Echter von Mespelbrunn), S. 76, Taf. 72 (von Münster)


BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Unterfranken
Landkreis  Rhön-Grabfeld
Fläche  16.64 qkm
Einwohner  1128
Ew/qkm  68
Breite  50.3 Nördliche Breite
Länge  10.4167 Östliche Länge
GKZiffer  9673127
PLZ  97633
Region  Region 3 Main-Rhön
KFZ-Kennz.  NES
Internet  Gemeinde Großeibstadt
E-Mail  Gemeinde Großeibstadt
 
1. Bürgermeister Emil Sebald
Dorfplatz 1 97633 Großeibstadt (Hausanschrift)
Wiesenflecklein 4 97633 Saal a.d.Saale (Postanschrift)
Telefon +49 (0)9762 9100-0
Fax +49 (0)9762 9100-30



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE