.
Stadt Fladungen


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
In Rot unter einer dreitürmigen silbernen Kirchenfassade ein wimpergartiger Dreiecksgiebel, darin in Rot ein wachsender, blau gekleideter Bischof mit goldener Mitra, der rechts ein silbernes Schwert, mit der Linken einen einwärts gewendeten goldenen Krummstab hält.


WAPPENGESCHICHTE
Fladungen wird erstmals 789 im Zusammenhang mit einer Schenkung an das Kloster Fulda erwähnt. König Konrad übertrug 1031 den Königsforst nordöstlich von Fladungen und den Wildbann an den Würzburger Bischof. Nach zahlreichen Verpfändungen gehörte Fladungen seit 1482 endgültig zum Hochstift Würzburg, das hier ein Amt und eine Amtskellerei einrichtete. Kaiser Ludwig der Bayer erhob den Ort 1335 zur Stadt. Aus dem Jahr 1382 ist der Abdruck eines Siegels überliefert mit einer Bischofsbüste inmitten gotischer Architektur. Dieses Siegel war bis in das 18. Jahrhundert in Gebrauch. In späteren Siegeln kamen Schwert und Krummstab hinzu, sie weisen die Figur eindeutig als den Würzburger Bischof als Landesherrn aus. Bis dahin konnte man darin auch den Bistumspatron, den heiligen Kilian, sehen. Die Architektur stellt die Stadtbefestigung dar, die vollständig erhalten ist. Die Farben sind in Wappenbüchern von 1544 und 1593 überliefert.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 14. Jahrhundert

Rechtsgrundlage  Durch Siegelführung seit 1382 belegt


LITERATUR
Stadler, Klemens: Deutsche Wappen, Bd. 4, Bremen 1965, S. 52
Bayerisches Städtebuch, hg. Erich Keyser, Heinz Stoob, Stuttgart 1971, Bd. 1, S. 201-204
Pampuch, Andreas: Stadt- und Landkreiswappen von Unterfranken, Volkach 1972, S. 102-103
Reder, Klaus: Unterfränkisches Wappenbuch, CD-R, Würzburg 1997
Handbuch der historischen Stätten Deutschlands, hg. Karl Bosl, Bd. 7, 3. Aufl., Stuttgart 1981, S. 199


BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Unterfranken
Landkreis  Rhön-Grabfeld
Fläche  46.37 qkm
Einwohner  2265
Ew/qkm  49
Breite  50.5167 Nördliche Breite
Länge  10.15 Östliche Länge
GKZiffer  9673123
PLZ  97650
Region  Region 3 Main-Rhön
KFZ-Kennz.  NES
Internet  Stadt Fladungen
E-Mail  Stadt Fladungen
 
1. Bürgermeisterin Agathe Heuser-Panten
Marktplatz 1 97650 Fladungen (Hausanschrift)
Postfach 97648 Fladungen (Postanschrift)
Telefon +49 (0)9778 9191-0
Fax +49 (0)9778 9191-33



VORSCHAU WAPPENGALERIE


Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie Ihre Wappenfunde präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.


KARTE