.
Gemeinde Aubstadt


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Gespalten von Rot und Gold; vorne ein silberner Torturm, hinten ein steigender schwarzer Biber mit roter Zunge und geschupptem silbernen Schwanz.


WAPPENGESCHICHTE
Aubstadt ist erstmals 1132 urkundlich erwähnt. Der Biber ist dem Wappen der Freiherren von Bibra entnommen, den einstigen Ortsherren von Aubstadt, die seit 1317 im Ort belegt sind. Sie waren mit der Schützenmühle (der unteren Mühle) im Gemeindegebiet bis zum Ende des Alten Reichs belehnt. Der Torturm gilt als das bauliche Wahrzeichen des Ortes. Die Farben Silber und Rot weisen auf die ehemalige Territorialherrschaft des Hochstifts Würzburg hin.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1988

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung der Regierung von Unterfranken

Beleg  Schreiben der Regierung von Unterfranken vom 09.12.1988

Elemente aus Familienwappen von Bibra


LITERATUR
Reder, Klaus: Unterfränkisches Wappenbuch, CD-R, Würzburg 1997
Braun Josef: Landkreis Königshofen im Grabfeld (Historisches Ortsnamenbuch von Bayern, Unterfranken 1), München 1963, S. 2
Schöler, Eugen: Historische Familienwappen in Franken (J. Siebmachers Grosses Wappenbuch F), Neustadt a.d. Aisch 1975, S. 32, Taf. 105 (von Bibra)


BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Unterfranken
Landkreis  Rhön-Grabfeld
Fläche  11.93 qkm
Einwohner  749
Ew/qkm  63
Breite  50.3333 Nördliche Breite
Länge  10.4333 Östliche Länge
GKZiffer  9673113
PLZ  97633
Region  Region 3 Main-Rhön
KFZ-Kennz.  NES
Internet  Gemeinde Aubstadt
E-Mail  Gemeinde Aubstadt
 
1. Bürgermeister Burkhard Wachenbrönner
Dorfplatz 1 97633 Aubstadt (Hausanschrift)
Josef-Sperl-Str. 3 97631 Bad Königshofen i.Grabfeld (Postanschrift)
Telefon +49 (0)9761 5996
Fax +49 (0)9761 6189



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE