.
Gemeinde Mespelbrunn


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
In Rot das silberne Schlossportal von Mespelbrunn, oben belegt mit einem blauen Schild, darin ein silberner Schrägbalken, belegt mit drei blauen Ringen; in der Portalöffnung ein aus dem unteren Schildrand wachsender silberner Haselnusszweig mit einer Nuss und zwei Blättern


WAPPENGESCHICHTE
Die Gemeinde Mespelbrunn besteht seit 1972 aus den ehemals selbstständigen Gemeinden Hessenthal und Mespelbrunn. Das Wappen geht auf beide Orte ein. Für die Geschichte des Gemeindegebiets waren vor allem die Echter von Mespelbrunn von großer Bedeutung. Sie kamen 1412 in den Besitz von Mespelbrunn, errichteten dort 1419 ein Wasserschloss, das zwischen 1564 und 1569 in ein Schloss im Stil der Renaissance umgebaut wurde. Hier wurde 1545 der Würzburger Fürstbischof Julius Echter (1573 bis 1617) geboren, der Gründer der Universität Würzburg und des Juliusspitals. Die Wallfahrtskirche von Hessenthal wurde zur Grablege der Echter von Mespelbrunn, die 1665 ausgestorben sind. An diese große Familie erinnert im Gemeindewappen das Schlossportal mit dem Familienwappen über dem Tor. Der Haselnusszweig steht redend für den Ort Hessenthal, der sich von Haseltal ableitet.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1986

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung der Regierung von Unterfranken

Beleg  Schreiben der Regierung von Unterfranken vom 24.01.1986

Elemente aus Familienwappen Echter von Mespelbrunn


LITERATUR
Reder, Klaus: Unterfränkisches Wappenbuch, CD-R, Würzburg 1997
Handbuch der historischen Stätten Deutschlands, hg. Karl Bosl, Bd. 7, 3. Aufl., Stuttgart 1981, S. 444
Christ, Günter: Aschaffenburg (Historischer Atlas von Bayern, Franken I/12), München 1963, S. 119-120
Schöler, Eugen: Historische Familienwappen in Franken (J. Siebmachers Grosses Wappenbuch F), Neustadt a.d. Aisch 1975, S. 40, Taf. 132


BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Unterfranken
Landkreis  Aschaffenburg
Fläche  15.53 qkm
Einwohner  2173
Ew/qkm  140
Breite  49.9144 Nördliche Breite
Länge  9.29194 Östliche Länge
GKZiffer  9671141
PLZ  63875
Region  Region 1 Bayerischer Untermain
KFZ-Kennz.  AB
Internet  Gemeinde Mespelbrunn
E-Mail  Gemeinde Mespelbrunn
 
1. Bürgermeister Erich Schäfer
Hauptstraße 81 63872 Heimbuchenthal (Hausanschrift)
Hauptstr. 81 63872 Heimbuchenthal (Postanschrift)
Telefon +49 (0)6092 942-0
Fax +49 (0)6092 942-28



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE