.
Markt Nennslingen


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Aus dem offenen Tor einer goldenen Zinnenmauer quellend silbernes und blaues Wasser, das den Schildfuß füllt; über der Mauer gespalten; vorne in Schwarz ein silberner Balken, hinten geteilt von Schwarz und Silber.


WAPPENGESCHICHTE
Kaiser Karl V. verlieh dem Ort 1539 Marktrechte. Fast fünfzig Jahre später, im Jahr 1582, erhielt der Markt von Kaiser Rudolf II. das Wappen verliehen. Das Original des Wappenbriefs wird im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg aufbewahrt. Die Wappen der beiden damaligen Herrschaftsinhaber, der Herren von Ehenheim und der Schenk von Geyern, stehen in der oberen Hälfte. Die Mauer und das daraus fließende Wasser stellen die Quelle der Anlauter dar. König Ludwig I. verlieh 1844 das Wappen neu. Otto Hupp gestaltete in seinem Wappenbuch eine rote (Ziegel-)Mauer. Die Farbe der Mauer war allerdings offiziell nicht festgelegt. Nachdem sich die im Wappenbrief von 1582 genannten "Erdfarben" nicht eindeutig definieren und darstellen lassen, Eindeutigkeit in Farbe und Form aber Kern der Heraldik ist, wurde 1983 die Farbe der Mauer auf Gold festgelegt. Teilweise noch kursierende Darstellungen mit einer roten Mauer entsprechen also nicht dem offiziellen Gemeindewappen.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1582

Rechtsgrundlage  Verleihung durch Kaiser Rudolf II. Erneute Verleihung durch König Ludwig I. Beschluss des gemeinderats und Zustimmung der Regierung von Mittelfranken (Beleg: Schreiben der Regierung von Mittelfranken vom 6.6.1983

Beleg  Wappenbrief vom 27.08.1582, Signat vom 10.10.1844

Elemente aus Familienwappen von Ehenheim, Schenk von Geyern


LITERATUR
Stadler, Klemens: Deutsche Wappen, Bd. 6, Bremen 1968, S. 24
Schöler, Eugen: Historische Familienwappen in Franken (J. Siebmachers Grosses Wappenbuch F), Neustadt a.d. Aisch 1975, S. 95, Taf. 1 (Schenk von Geyern), S. 41, Taf. 2 (von Ehenheim)


FAHNE
Gelb-Blau-Weiß Weitere Informationen zu den Fahnen erhalten Sie bei www.kommunalflaggen.de
Weitere Informationen zu den Fahnen erhalten Sie bei www.kommunalflaggen.de und www.kommunalflaggen.eu



BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Mittelfranken
Landkreis  Weißenburg-Gunzenhausen
Fläche  21.97 qkm
Einwohner  1395
Ew/qkm  63
Breite  49.05 Nördliche Breite
Länge  11.1333 Östliche Länge
GKZiffer  9577151
PLZ  91790
Region  Region 8 Westmittelfranken
KFZ-Kennz.  WUG
Internet  Markt Nennslingen
E-Mail  Markt Nennslingen
 
1. Bürgermeister Günter Obermeyer
Schmiedgasse 1 91790 Nennslingen (Hausanschrift)
Schmiedgasse 1 91790 Nennslingen (Postanschrift)
Telefon +49 (0)9147 9411-0
Fax +49 (0)9147 9411-30



VORSCHAU WAPPENGALERIE


Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie Ihre Wappenfunde präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.


KARTE