.
Gemeinde Höttingen


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Durch eine erhöhte, eingeschweifte silberne Spitze, darin ein durchgehendes schwarzes Kreuz, belegt mit einem goldenen Kreuz, dessen Arme in heraldischen Lilien enden, gespalten; vorne in Rot ein wachsender silberner Bischofsstab, hinten in Blau ein silberner Kübelhelm mit dem Rumpf einer goldenen Hirschkuh als Helmzier


WAPPENGESCHICHTE
Die Gemeinde Höttingen besteht seit 1978 aus den ehemals selbstständigen Gemeinden Fiegenstall, Höttingen und Weiboldshausen. Das Wappen geht auf die Geschichte der drei Orte ein. Das schwarze Kreuz steht für Höttingen und erinnert an die Herrschaft des Deutschen Ordens, der 1492 erste Güter in Höttingen erwarb. Der Bischofsstab verweist auf die Herrschaft des Fürstbistums Eichstätt in Fiegenstall. Der Helm und die Helmzier sind dem Wappen der Herren von Hausen entnommen. An der Kirche von Weiboldshausen befindet sich der Grabstein des 1427 verstorbenen Hans von Hausen mit dem Ehewappen.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1985

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung der Regierung von Mittelfranken

Beleg  Schreiben der Regierung von Mittelfranken vom 12.06.1985

Elemente aus Familienwappen von Hausen


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1996, S. 56
Hofmann, Hanns Hubert: Gunzenhausen-Weißenburg (Historischer Atlas von Bayern, Franken I/8), München 1960, S. 38
Schöler, Eugen: Historische Familienwappen in Franken (J. Siebmachers Grosses Wappenbuch F), Neustadt a.d. Aisch 1975, S. 55, Taf. 93 (von Hausen)


FAHNE
Blau-Weiß-Rot
Weitere Informationen zu den Fahnen erhalten Sie bei www.kommunalflaggen.de und www.kommunalflaggen.eu



BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Mittelfranken
Landkreis  Weißenburg-Gunzenhausen
Fläche  19.26 qkm
Einwohner  1122
Ew/qkm  58
Breite  49.0667 Nördliche Breite
Länge  11.0167 Östliche Länge
GKZiffer  9577141
PLZ  91798
Region  Region 8 Westmittelfranken
KFZ-Kennz.  WUG
Internet  Gemeinde Höttingen
E-Mail  Gemeinde Höttingen
 
1. Bürgermeister Johann Seibold
Pleinfelder Str. 6 91798 Höttingen (Hausanschrift)
Postfach 51 91791 Ellingen (Postanschrift)
Telefon +49 (0)9141 8658-0
Fax +49 (0)9141 8658-58



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE