.
Gemeinde Münchsteinach


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Gespalten von Silber und Gold; vorne am Spalt ein halber, gold bewehrter roter Adler mit goldenem Kleeblattbogen auf dem Flügel, hinten ein stehender schwarz gekleideter Benediktinermönch.


WAPPENGESCHICHTE
Der Ort Steinaha war einst Königsgut im Steigerwald. Das gleichnamige Ortsadelgeschlecht gründete dort 1102 ein Benediktinerkloster, von dem sich der erweiterte Ortsname Münchsteinach ableitet. Die Vogtei kam spätestens 1265 über König Konradin an die Burggrafen von Nürnberg und späteren Markgrafen von Brandenburg, die das Kloster 1528 im Zuge der Reformation säkularisierten und dort ein Amt einrichteten, das bis 1792 bestand. Der halbe rote Adler ist das brandenburgische Wappenbild in geminderter Form. Er erinnert an die lang währende Grund- und Landesherrschaft der Markgrafen von Brandenburg-Ansbach in Münchsteinach. Der Benediktinermönch weist auf das einstige Kloster und steht zugleich redend für den Ortsnamen.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1956

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung des Innenministeriums

Beleg  Ministerialentschließung vom 29.03.1956


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1956, S. 48
Handbuch der historischen Stätten Deutschlands, hg. Karl Bosl, Bd. 7, 3. Aufl., Stuttgart 1981, S. 484
Stadler, Klemens: Neue Gemeindewappen in Mittelfranken, in: Jahresbericht des Historischen Vereins für Mittelfranken, 1956, S. 123-124, 130
Sponholz, Hans: Landkreis Neustadt an der Aisch, Neustadt a.d. Aisch 1982, S. 111-113
Landkreis Neustadt a.d. Aisch  Bad Windsheim, Neustadt a.d. Aisch 1982, S. 60


BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Mittelfranken
Landkreis  Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim
Fläche  29.47 qkm
Einwohner  1380
Ew/qkm  47
Breite  49.6333 Nördliche Breite
Länge  10.6 Östliche Länge
GKZiffer  9575150
PLZ  91481
Region  Region 8 Westmittelfranken
KFZ-Kennz.  NEA
Internet  Gemeinde Münchsteinach
E-Mail  Gemeinde Münchsteinach
 
1. Bürgermeister Jürgen Riedel
Kirchenweg 6 91481 Münchsteinach (Hausanschrift)
Rathausplatz 1 91456 Diespeck (Postanschrift)
Telefon +49 (0)9166 210
Fax +49 (0)9166 278



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE