.
Markt Marktbergel


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Geviert; 1 und 4: in Silber eine blaue Traube mit beblättertem grünem Stiel; 2 und 3: geviert von Silber und Schwarz.


WAPPENGESCHICHTE
Die Burggrafen von Nürnberg erwarben zwischen 1303 und 1312 Besitz in dem aus den drei Siedlungen Niederhofen, Weiler und Bergel bestehenden Ort Bergel. Der genaue Zeitpunkt des Zusammenschlusses ist nicht bekannt, er muss spätestens 1415 erfolgt sein. Mit Zustimmung von Kaiser Ludwig dem Bayern erhob Burggraf Friedrich von Nürnberg 1328 den Ort zur Stadt. Trotz Bestätigung der Stadtrechte durch Kaiser Karl IV. im Jahr 1355 entwickelte sich der Ort nicht zur Stadt. Eine Siegelführung ist daher erst später, seit dem 16. Jahrhundert, belegt. Die Vierung von Silber und Schwarz ist das zollerische Stammwappen und weist auf die Landesherrschaft der Burggrafen von Nürnberg und späteren Markgrafen von Brandenburg. Die Trauben versinnbildlichen den traditionellen Weinanbau im Gemeindegebiet. In einer Wappenzeichnung von 1717 sind die Felder mit den Trauben golden tingiert. Im Wappenkalender von 1767 sind die Felder vertauscht. Seit 1962 ist der Namenszusatz Markt fester Bestandteil des Ortsnamens.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 16. Jahrhundert

Rechtsgrundlage  Von Siegelführung abgeleitet

Änderung  1717 stehen die Trauben in Gold, 1767 sind die Felder vertauscht

Elemente aus Familienwappen von Nürnberg


LITERATUR
Stadler, Klemens: Deutsche Wappen, Bd. 6, Bremen 1968, S. 10
Handbuch der historischen Stätten Deutschlands, hg. Karl Bosl, Bd. 7, 3. Aufl., Stuttgart 1981, S. 85
Fuchshuber, Elisabeth: Uffenheim. Ehemaliger Landkreis Uffenheim (Historisches Ortsnamenbuch von Bayern, Mittelfranken 6), München 1982, S. 136-139
Landkreis Neustadt a.d. Aisch  Bad Windsheim, Neustadt a.d. Aisch 1982, S. 55
Landkreis Uffenheim, red. Reinhold Hoeppner, München, Assling 1972, S. 22, 79-80


BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Mittelfranken
Landkreis  Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim
Fläche  30.07 qkm
Einwohner  1541
Ew/qkm  51
Breite  49.65 Nördliche Breite
Länge  10.4333 Östliche Länge
GKZiffer  9575143
PLZ  91477
Region  Region 8 Westmittelfranken
KFZ-Kennz.  NEA
Internet  Markt Marktbergel
E-Mail  Markt Marktbergel
 
1. Bürgermeister Dr. Manfred Kern
Ansbacher Str. 1 91613 Marktbergel (Hausanschrift)
Rathausplatz 1 91593 Burgbernheim (Postanschrift)
Telefon +49 (0)9843 95910
Fax +49 (0)9843 95912



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE