.
Gemeinde Röttenbach


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Über gekürzter und eingeschweifter blauer Spitze, darin ein goldener Karpfen, gespalten, vorne in Silber ein rotes Mauritiuskreuz, hinten in Silber ein mit zwei roten Balken belegter, aus dem Schildrand hervorbrechender, golden bewehrter und golden gekrönter blauer Löwe.


WAPPENGESCHICHTE
Seit frühester Zeit war Röttenbach im Besitz der Truchsessen von Pommersfelden, die sich auch nach dem Ort nannten. Sie errichteten im 13. Jahrhundert die Pfarrkirche und ein Schloss, von dem noch Reste erhalten sind. In einer Sage über das versunkene Schloss findet man eine Erklärung für die Zerstörung des Schlosses. Als die Röttenbacher Linie 1557 ausstirbt, kommt Röttenbach über den Erbweg an die Pommersfelder Linie, 1610 endet die Verbindung zu diesem Adelsgeschlecht, Röttenbach wird an die Marschälle von Pappenheim verpfändet. Der mit zwei Balken belegte Löwe aus dem Wappen der Truchsessen von Pommersfelden erinnert an die lange Verbindung dieser Familie zu dem Ort. Das Mauritiuskreuz steht für die Röttenbacher Pfarrkirche. Der Karpfen weist auf die im Gemeindegebiet betriebene Karpfenzucht im Aischgrund hin.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1980

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung der Regierung von Mittelfranken

Beleg  Schreiben der Regierung von Mittelfranken vom 07.05.1980

Elemente aus Familienwappen Truchsesse von Pommersfelden


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1981, S. 32
Der Landkreis Erlangen-Höchstadt, Hof 1979, S. 163-164
Hofmann, Hanns Hubert: Höchstadt-Herzogenaurach (Historischer Atlas von Bayern, Franken 1), München 1951, S. 55
Schöler, Eugen: Historische Familienwappen in Franken (J. Siebmachers Grosses Wappenbuch F), Neustadt a.d. Aisch 1975, S. 107, S. 79 (Truchsesse von Pommersfelden)


BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Mittelfranken
Landkreis  Erlangen-Höchstadt
Fläche  7.75 qkm
Einwohner  4640
Ew/qkm  599
Breite  49.6667 Nördliche Breite
Länge  10.9333 Östliche Länge
GKZiffer  9572149
PLZ  91341
Region  Region 7 Industrieregion Mittefranken
KFZ-Kennz.  ERH 
Internet  Gemeinde Röttenbach
E-Mail  Gemeinde Röttenbach
 
1. Bürgermeister Ludwig Wahl
Ringstr. 46 91341 Röttenbach (Hausanschrift)
Postfach 63 91339 Röttenbach (Postanschrift)
Telefon +49 (0)9195 9490-0
Fax +49 (0)9195 9490-13



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE