.
Stadt Herzogenaurach


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
In Gold ein mit einer silbernen Schrägleiste überdeckter, rot bewehrter schwarzer Löwe.


WAPPENGESCHICHTE
Der einstige Königshof Herzogenaurauch gehörte von 1021 bis 1803 zum Bistum Bamberg. Aus dem Jahr 1343 ist der Abdruck eines Siegels überliefert mit dem Bamberger Löwen. Seitdem steht er in allen Siegeln, in einem Schild oder frei. In Siegelabbildungen des 17. Jahrhunderts sitzt der Löwe reitend auf dem Schrägbalken. In farbigen Wappenabbildungen von 1603, 1609 und auf einer Plastik von 1700 in der Stadtkirche ist dem Löwenschild ein rotes Tatzenkreuz unterlegt, wohl als Hinweis auf die einstige Niederlassung des Templerordens in Herzogenaurach. Von 1819 bis 1836 steht der Löwe allein im Schild, der Schrägbalken wurde als Hinweis auf die ehemalige Territorialherrschaft des Hochstifts weggelassen.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 14. Jahrhundert

Rechtsgrundlage  Siegelführung seit 1343 belegt

Änderung  Im 17. Jahrhundert reitet der Löwe auf der Schrägleiste. 1603 und auf einer Plastik von 1700 ist dem Löwenschild ein rotes Tatzenkreuz unterlegt


LITERATUR
Stadler, Klemens: Deutsche Wappen, Bd. 4, Bremen 1965, S. 73
Handbuch der historischen Stätten Deutschlands, hg. Karl Bosl, Bd. 7, 3. Aufl., Stuttgart 1981, S. 291
Bayerisches Städtebuch hg. Erich Keyser, Heinz Stoob, Stuttgart 1971, Bd. 1, S. 260-263
Stadler, Klemens: Die Wappen der oberfränkischen Landkreise und Gemeinden (Die Plassenburg. Schriften für Heimatforschung und Kulturpflege in Ostfranken 20), Kulmbach 1963, S. 174
Schöler, Eugen: Fränkische Wappen erzählen Geschichte und Geschichten (Beiträge zur Genealogie, Heraldik, Kultur und Geschichte 1). Neustadt a.d.Aisch 1992, S. 149, 150
Der Landkreis Erlangen-Höchstadt, Hof 1979, S. 115-124
Hofmann, Hanns Hubert: Höchstadt-Herzogenaurach (Historischer Atlas von Bayern, Franken 1), München 1951, S. 14, 42, 69


BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Mittelfranken
Landkreis  Erlangen-Höchstadt
Fläche  47.63 qkm
Einwohner  22946
Ew/qkm  482
Breite  49.55 Nördliche Breite
Länge  10.8833 Östliche Länge
GKZiffer  9572132
PLZ  91074
Region  Region 7 Industrieregion Mittefranken
KFZ-Kennz.  ERH 
Internet  Stadt Herzogenaurach
E-Mail  Stadt Herzogenaurach
 
1. Bürgermeister Dr. German Hacker
Marktplatz 11 91074 Herzogenaurach (Hausanschrift)
Postfach 1260 91072 Herzogenaurach (Postanschrift)
Telefon +49 (0)9132 901-0
Fax +49 (0)9132 901-119



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE