.
Logo des Hauses der Bayerischen Geschichte
Stadt Nürnberg


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Gespalten; vorne in Gold ein halber, rot gezungter und golden bewehrter schwarzer Adler am Spalt, hinten fünfmal schräg geteilt von Rot und Silber.


WAPPENGESCHICHTE
Die Stadt Nürnberg führt zwei Wappen. Im Großen Stadtwappen steht in Blau ein goldener Adler mit herschauendem, golden gekrönten Königshaupt. Es ist aus dem Hauptsiegel der Reichsstadt abgeleitet. Bereits 1240 wird ein Siegel erwähnt, das durch Abdrucke seit 1254 belegt ist. Es zeigt die Umschrift SIGILLVM VNIVERSITATIS CIVIVM DE NURENBERCH und den Adler mit Königskopf als Hinweis auf das Reich. Der zweite Typar von 1368 zeigt das gleiche Bild und war bis 1806 in Gebrauch. Auf Abbildungen und im Schrifttum wird ab dem 15. Jahrhundert der Königskopf weiblicher. Er wandelt sich zu einem Frauenkopf mit Brüsten, der als Nymphe Noris oder Harpyie gedeutet wurde. Für den Humanisten Konrad Celtis (1459 bis 1508) war der Jungfrauenadler scherzhafter Ausdruck dafür, dass die Nürnberger Männer unter dem Pantoffel stünden. Andere sahen einen Zusammenhang mit der Astrologie: Ihrer Meinung nach stand Nürnberg im Sternbild der Jungfrau und führte deshalb diesen Jungfrauenadler im Siegel. Andere wiederum deuteten ihn dahingehend, dass die Stadt nie erobert wurde und immer jungfräulich und unversehrt geblieben ist. Der Königskopfadler wurde 1936 in den Farben von 1484 als Großes Wappen festgelegt. Der Jungfrauenadler durfte seitdem nicht mehr geführt werden. Rücksiegel sind seit 1254 bezeugt. Das älteste Siegel ist rückwärts einfach mit der Hand geglättet, ebenso ein Siegel von 1273. In den Siegeln von 1256 bis 1286 finden sich auf der Rückseite je drei waagrechte Kerben übereinander. In den Siegeln von 1346 bis 1349 stand ein gekröntes N im Feld. Nach dem Handwerkeraufstand von 1348/49, bei dem die Aufständischen das Hauptsiegel verwendet hatten, wurde das Rücksiegel geändert. Seit 1350 ist der Schild gespalten, rechts am Spalt steht ein halber Reichsadler, links ist fünfmal schräg geteilt. Ein Jahr später ist die hintere Hälfte sechsmal schräg geteilt. Um 1260 wird als Stadtwappen eine fünfmalige Schrägteilung von Silber und Rot erwähnt. Sie soll mit dem seit 1240 bezeugten gleichfarbigen Schildbord der Burggrafen von Nürnberg zusammenhängen. Die Farben sind auch die Farben des Reichs und deuten ebenso wie der Adler auf die Stadt Nürnberg als Reichsstadt. Der Reichsstatthalter von Bayern verlieh dieses Wappen 1936 als Kleines Nürnberger Stadtwappen.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 13. Jahrhundert

Rechtsgrundlage  Durch Siegelführung seit 1254 belegt. Verleihung durch den Reichsstatthalter in Bayern

Beleg  Erlass vom 20.09.1935 und 25.11.1936

Änderung  Die Zahl der Teilungen und die Farbenfolge wechselten häufig

Ehemalige Gemeinden mit eigenem Wappen Boxdorf, Brunn, Fischbach b. Nürnberg, Großgründlach, Katzwang, Kornburg


LITERATUR
Stadler, Klemens: Deutsche Wappen, Bd. 6 Bremen 1968, S. 31
Stadler, Klemens: Wappen in Bayern (Ausstellungskataloge der staatlichen Archive Bayerns 8), München 1974, S. 98, 102-103
Bayerisches Städtebuch, hg. Erich Keyser, Heinz Stoob, Stuttgart 1971, Bd. 1, S. 388-404
Stadtlexikon Nürnberg, hg. Michael Diefenbacher, Endres Rudolf, Nürnberg 1999, S. 1157-1158
Norenberc  Nürnberg 1050 bis 1806, hg. Peter Fleischmann (Ausstellungskataloge der Staatlichen Archive Bayerns 41), München 2000, S. 104-107
Schaffer, Reinhold: Die Siegel und Wappen der Reichsstadt Nürnberg, in: Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte, 1937, S. 157-203


FAHNE
Rot-Weiß (auch in Schrägteilung)
Weitere Informationen zu den Fahnen erhalten Sie bei www.kommunalflaggen.de und www.kommunalflaggen.eu



BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Mittelfranken
Fläche  186.38 qkm
Einwohner  501072
Ew/qkm  2688
Breite  49.4478 Nördliche Breite
Länge  11.0683 Östliche Länge
GKZiffer  9564000
PLZ  90402
Region  Region 7 Industrieregion Mittefranken
KFZ-Kennz.  N
Internet  Stadt Nürnberg
E-Mail  Stadt Nürnberg
 
Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly
Rathausplatz 2 90403 Nürnberg (Hausanschrift)
Fünferplatz 2 90403 Nürnberg (Postanschrift)
Telefon +49 (0)911 231-0
Fax +49 (0)911 231-4144



VORSCHAU WAPPENGALERIE










Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie Ihre Wappenfunde präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2936 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.


KARTE