.
Markt Kasendorf


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Gespalten; vorne geviert von Silber und Schwarz; hinten in Blau eine am Spalt hochkletternde, herschauende silberne Katze.


WAPPENGESCHICHTE
Kasendorf kam 1307 an die Burggrafen von Nürnberg und erhielt durch kaiserliches Privileg 1328 Markt- und Stadtrechte. Siegelführung wird 1355 erwähnt, der älteste Abdruck ist allerdings erst von einem Siegel des frühen 15. Jahrhunderts überliefert. In dem Siegel steht der gespaltene Schild mit der Zollernvierung und der Katze. Die Wappenfarben sind seit 1581 belegt. Das Wappen ist auch im Wappenkalender von 1767 abgebildet. Die Vierung von Silber und Schwarz weist auf die einstigen Burggrafen von Nürnberg und späteren Markgrafen von Brandenburg. Sie hatten die Ortsherrschaft seit 1307 inne und richteten hier ein burggräfliches, später markgräfliches Amt ein. Die Katze steht redend für die alten Ortsnamen wie Katzendorf oder Katzenstatt. Der Ortsname leitet sich allerdings nicht von der Katze ab, sondern von einem Personennamen und bedeutet Dorf des Cazo. Bei Hupp steht die Katze im roten Feld.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 14. Jahrhundert

Rechtsgrundlage  Durch Siegelführung seit dem 15. Jahrhundert belegt

Elemente aus Familienwappen von Nürnberg


LITERATUR
Stadler, Klemens: Deutsche Wappen, Bd. 4, Bremen 1965, S. 82
Stadler, Klemens/Egloffstein, Albrecht von und zu: Die Wappen der oberfränkischen Landkreise, Städte, Märkte und Gemeinden (Die Plassenburg, Schriften für Heimatforschung und Kulturpflege in Ostfranken 48), Kulmbach 1990, S. 236
Hupp, Otto: Deutsche Ortswappen, Bremen o.J., Oberfranken Nr. 29
Schöler, Eugen: Fränkische Wappen erzählen Geschichte und Geschichten (Beiträge zur Genealogie, Heraldik, Kultur und Geschichte 1). Neustadt a.d.Aisch 1992, S. 149, 150
Handbuch der historischen Stätten Deutschlands, hg. Karl Bosl, Bd. 7, 3. Aufl., Stuttgart 1981, S. 345
Guttenberg, Erich von: Land- und Stadtkreis Kulmbach (Historisches Ortsnamenbuch von Bayern, Oberfranken 1), München 1952, S. 72
Unser Landkreis Kulmbach, Kulmbach 1985, S. 117-119
Reitzenstein, Wolf-Armin von: Lexikon bayerischer Ortsnamen. München 1991(2. Aufl.), S. 201


BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Oberfranken
Landkreis  Kulmbach
Fläche  39.01 qkm
Einwohner  2499
Ew/qkm  64
Breite  50.0333 Nördliche Breite
Länge  11.35 Östliche Länge
GKZiffer  9477124
PLZ  95359
Region  Region 5 Oberfranken-Ost
KFZ-Kennz.  KU 
Internet  Markt Kasendorf
E-Mail  Markt Kasendorf
 
1. Bürgermeister Bernd Steinhäuser
Marktplatz 8 95359 Kasendorf (Hausanschrift)
Marktplatz 8 95359 Kasendorf (Postanschrift)
Telefon +49 (0)9228 9996-0
Fax +49 (0)9228 9996-99



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE