.
Stadt Wallenfels


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Gespalten von Gold und Silber; vorne ein mit einer silbernen Schrägleiste überdeckter, rot bewehrter schwarzer Löwe; hinten auf dreiteiligem silbernen Felsenberg nebeneinander drei grüne Laubbäume.


WAPPENGESCHICHTE
Kaiser Karl V. verlieh dem damaligen Markt 1541 das Wappen. Die Bäume auf den Felsen in der hinteren Schildhälfte stehen redend für den Ortsnamen, der bis in das 18. Jahrhundert Waldenfels hieß. Der Bamberger Löwe in der vorderen Schildhälfte erinnert an die Landeshoheit des Bistums Bamberg. In Siegeln aus dem 17. Jahrhundert sind die beiden Schildhälften vertauscht. Wallenfels wurde 1818 wieder Ruralgemeinde und musste deshalb die Siegelführung aufgeben. In einer Bürgermeistermedaille von 1836 stand ein stark verändertes Wappen, das von einer ungenauen Zeichnung von 1812 und von einer Fälschung 1827 stammte. Die drei Bäume standen in einem Gartenscherm, der Bamberger Löwe war silbern. Im Zusammenhang mit der Stadterhebung nahm Wallenfels 1954 das Wappen in der Form von 1541 wieder an.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1541

Rechtsgrundlage  Verleihung durch Kaiser Karl V.

Beleg  Privileg vom 24.03.1541

Änderung  In Siegeln aus dem 17. Jahrhundert sind die beiden Schildhälften vertauscht. Im 19. Jahrhundert war der Bamberger Löwe silbern, die drei Bäume standen in einem Gartenscherm.

Ehemalige Gemeinden mit eigenem Wappen Geuser, Neuengrün, Schnaid, Wolfersgrün


LITERATUR
Stadler, Klemens: Deutsche Wappen, Bd. 6, Bremen 1968, S. 88
Stadler, Klemens/Egloffstein, Albrecht von und zu: Die Wappen der oberfränkischen Landkreise, Städte, Märkte und Gemeinden (Die Plassenburg, Schriften für Heimatforschung und Kulturpflege in Ostfranken 48), Kulmbach 1990, S. 353
Reitzenstein, Wolf-Armin von: Lexikon bayerischer Ortsnamen, München 1991 (2. Aufl.), S. 400
Bayerisches Städtebuch, hg. Erich Keyser, Heinz Stoob, Stuttgart 1971, Bd. 1, S. 562-563
Handbuch der historischen Stätten Deutschlands, hg. Karl Bosl, Bd. 7, 3. Aufl., Stuttgart 1981, S. 788
Demattio, Helmut: Kronach. Der Altlandkreis (Historischer Atlas von Bayern, Franken I/2), München 1998, S. 192, 370


FAHNE
Sog. Schwedenfahne
Weitere Informationen zu den Fahnen erhalten Sie bei www.kommunalflaggen.de und www.kommunalflaggen.eu



BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Oberfranken
Landkreis  Kronach
Fläche  45.66 qkm
Einwohner  2786
Ew/qkm  61
Breite  50.2667 Nördliche Breite
Länge  11.4667 Östliche Länge
GKZiffer  9476184
PLZ  96346
Region  Region 4 Oberfranken-West
KFZ-Kennz.  KC 
Internet  Stadt Wallenfels
E-Mail  Stadt Wallenfels
 
1. Bürgermeister Jens Korn
Rathausgasse 1 96346 Wallenfels (Hausanschrift)
Postfach 1180 96343 Wallenfels (Postanschrift)
Telefon +49 (0)9262 945-0
Fax +49 (0)9262 945-20



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE