.
Gemeinde Weißenohe


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Gespalten von Gold und Rot, vorne eine aufrechte schwarze Hirschstange, die oben mit einer roten heraldischen Lilie besteckt ist, hinten ein silberner Kirschenzweig mit zwei Blüten und zwei Blättern.


WAPPENGESCHICHTE
Die schwarze Hirschstange ist das Wappensymbol der Benediktinerabtei Weißenohe. Aribo, Pfalzgraf von Bayern, gründete das Kloster zwischen 1053 und 1109. Das Kloster stand 1325 unter der Nürnberger Vogtei, ab der Mitte des 14. Jahrhunderts unter der pfälzischen. Im Vertrag von 1526 zwischen der Pfalz und der Reichsstadt Nürnberg behauptete Nürnberg die hohe Gerichtsbarkeit, die Pfalz alle übrigen zur Landeshoheit gehörigen Rechte. Im Zuge der Reformation in der Oberpfalz wurde das Kloster 1556 aufgehoben. Nachdem die Oberpfalz 1628 an Kurbayern gekommen war, wurde sie wieder katholisch, das Kloster kam wieder zurück an den Orden. Die Farben Schwarz und Gold erinnern an die pfälzische Landeshoheit und an die kirchliche Zugehörigkeit zum Bistum Bamberg. Der Kirschenzweig stellt die Lage des Ortes in einem großen Kirschanbaugebiet dar.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1984

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung der Regierung von Oberfranken

Beleg  Schreiben der Regierung von Oberfranken vom 13.01.1984


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1988, S. 56
Stadler, Klemens/Egloffstein, Albrecht von und zu: Die Wappen der oberfränkischen Landkreise, Städte, Märkte und Gemeinden (Die Plassenburg, Schriften für Heimatforschung und Kulturpflege in Ostfranken 48), Kulmbach 1990, S. 361
Schaub, Hans: Die Wappen des Landkreises Forchheim, Bd. 1. Forchheim 1984, o. S.
Bog, Ingomar: Forchheim (Historischer Atlas von Bayern, Franken 5), München 1955, S. 18
Handbuch der historischen Stätten Deutschlands, hg. Karl Bosl, Bd. 7, 3. Aufl., Stuttgart 1981, S. 802


BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Oberfranken
Landkreis  Forchheim
Fläche  4.71 qkm
Einwohner  1057
Ew/qkm  224
Breite  49.6333 Nördliche Breite
Länge  11.25 Östliche Länge
GKZiffer  9474173
PLZ  91367
Region  Region 4 Oberfranken-West
KFZ-Kennz.  FO 
Internet  Gemeinde Weißenohe
E-Mail  Gemeinde Weißenohe
 
1. Bürgermeister Rudolf Braun
Dorfhauser Str. 9 91367 Weißenohe (Hausanschrift)
Postfach 45 91321 Gräfenberg (Postanschrift)
Telefon +49 (0)9192 7143
Fax +49 (0)9192 709-70



VORSCHAU WAPPENGALERIE


Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie Ihre Wappenfunde präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.


KARTE