.
Gemeinde Weilersbach


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Über von Silber und Rot gespaltenem Spitzenschildfuß im Wellenschnitt gespalten von Rot und Silber, der Spaltungslinie aufgelegt eine heraldische Lilie in verwechselten Farben, vorne ein silberner Zinnenturm, hinten ein bewurzelter grüner Laubbaum.


WAPPENGESCHICHTE
Stellvertretend für die vielen Adelsgeschlechter, die mit dem Ort verbunden waren, bildet das Wappen der Herren von Hetzelsdorf die Grundstruktur des Gemeindewappens. Sie standen im Dienst der Herren von Schlüsselberg und sind 1634 ausgestorben. In der evangelischen Kirche von Beerbach sind Totenschilde aus dem 14. und 15. Jahrhundet überliefert. Der Turm erinnert an die Burg Reifenberg, die 1151 erstmals erwähnt wird, und an die nach ihr genannten Herren von Reifenberg, die im 12. Jahrhundert ausgestorben sind. Der Baum in der hinteren Schildhälfte symbolisiert den Waldreichtum in der Umgebung. Die Lilie ist das Symbol der heiligen Anna. Sie ist Kirchenpatronin der Wallfahrtskirche auf dem St.-Anna-Berg in Unterweilersbach, deren Turmuntergeschoß aus dem 13. Jahrhundert stammt.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1986

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung der Regierung von Oberfranken

Beleg  Schreiben der Regierung von Oberfranken vom 26.03.1986

Ehemalige Gemeinden mit eigenem Wappen Reifenberg

Elemente aus Familienwappen von Hetzelsdorf


LITERATUR
Stadler, Klemens/Egloffstein, Albrecht von und zu: Die Wappen der oberfränkischen Landkreise, Städte, Märkte und Gemeinden (Die Plassenburg, Schriften für Heimatforschung und Kulturpflege in Ostfranken 48), Kulmbach 1990, S. 358
Schaub, Hans: Die Wappen des Landkreises Forchheim, Bd. 2. Forchheim 1986, o. S.
Schöler, Eugen: Familienwappen in Franken (J. Siebmachers Grosses Wappenbuch F), Neustadt a.d. Aisch 1975, S. 57, Taf. 26 (von Hetzelsdorf)


BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Oberfranken
Landkreis  Forchheim
Fläche  8.62 qkm
Einwohner  2032
Ew/qkm  236
Breite  49.75 Nördliche Breite
Länge  11.1167 Östliche Länge
GKZiffer  9474171
PLZ  91365
Region  Region 4 Oberfranken-West
KFZ-Kennz.  FO 
Internet  Gemeinde Weilersbach
E-Mail  Gemeinde Weilersbach
 
1. Bürgermeister Gerhard Amon
Annaberg 18 91365 Weilersbach (Hausanschrift)
Hauptstr. 53 91356 Kirchehrenbach (Postanschrift)
Telefon +49 (0)9191 9145
Fax +49 (0)9191 9145



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE