.
Stadt Goldkronach


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Geviert; 1: schräg geteilt von Schwarz und Silber; 2 und 3: schräglinks geteilt von Rot und Silber, in Rot je eine goldene Königskrone; 4: schräg geteilt von Silber und Schwarz


WAPPENGESCHICHTE
Die Burg Goldeck kam über die Grafen von Orlamünde zwischen 1338 und 1341 an die zollerischen Burggrafen von Nürnberg. Burggraf Friedrich V. erhob den Ort 1365 zur Stadt. In dieser Zeit begann der Gold- und Silberabbau im Fichtelgebirge, der um 1430 wieder eingestellt wurde. Das älteste bekannte Siegel ist aus dem Jahr 1559 überliefert mit der Umschrift SIGILLVM OPPIDI GOLTCRONACH und dem Wappen im gevierten Schild: In 1 und 4 in Silber eine edelsteinbesetzte Krone redend für den Ortsnamen, in 2 und 3 die Zollernvierung. Eine farbige Abbildung ist seit 1581 überliefert. Ein Siegel von 1634 zeigt einen geständerten Schild, der den Schild in acht dreieckige Felder zerlegt. In zwei Feldern ist die Krone abgebildet. Ein Relief im Rathaus von 1573 enthält drei Schilde nebeneinander, zwei mit der Zollernvierung von Silber und Schwarz in 1 und 4 und der Krone in 2 und 3. Der dritte Schild ähnelt dem Wappen im Siegel von 1634, ist aber ohne Krone. Seit 1819 führt Goldkronach das Wappen in der Form von 1634.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 16. Jahrhundert

Rechtsgrundlage  Siegelführung seit 1559 belegt; 1819 Genehmigung durch das Ministerium

Elemente aus Familienwappen von Nürnberg


LITERATUR
Stadler, Klemens: Deutsche Wappen, Bd. 4, Bremen 1965, S. 62
Bayerisches Städtebuch, hg. Erich Keyser, Heinz Stoob, Stuttgart 1971, Bd. 1, S. 219-221
Stadler, Klemens/Egloffstein, Albrecht von und zu: Die Wappen der oberfränkischen Landkreise, Städte, Märkte und Gemeinden (Die Plassenburg, Schriften für Heimatforschung und Kulturpflege in Ostfranken 48), Kulmbach 1990, S.207
Handbuch der historischen Stätten Deutschlands, hg. Karl Bosl, Bd. 7, 3. Aufl., Stuttgart 1981, S. 240
Winkler, Richard: Bayreuth. Stadt und Altlandkreis (Historischer Atlas von Bayern, Franken I/30), München 1999, S. 106, 160, 264


FAHNE
Gelb-Rot (1959)
Weitere Informationen zu den Fahnen erhalten Sie bei www.kommunalflaggen.de und www.kommunalflaggen.eu



BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Oberfranken
Landkreis  Bayreuth
Fläche  23.24 qkm
Einwohner  3588
Ew/qkm  154
Breite  50.0167 Nördliche Breite
Länge  11.6833 Östliche Länge
GKZiffer  9472143
PLZ  95497
Region  Region 5 Oberfranken-Ost
KFZ-Kennz.  BT
Internet  Stadt Goldkronach
E-Mail  Stadt Goldkronach
 
1. Bürgermeister Holger Bär
Marktplatz 2 95497 Goldkronach (Hausanschrift)
Postfach 27 95497 Goldkronach (Postanschrift)
Telefon +49 (0)9273 984-0
Fax +49 (0)9273 984-20



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE