.
Landkreis Bayreuth


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Unter einem Schildhaupt mit den bayerischen Rauten in Silber ein golden bewehrter roter Adler mit goldenen Kleestängeln auf den Flügeln.


WAPPENGESCHICHTE
Der Landkreis Bayreuth besteht seit 1972 aus Teilen sieben ehemaliger Landkreise: den beiden ehemaligen Landkreisen Bayreuth und Pegnitz sowie aus kleineren Gebietsteilen der Alt-Landkreise Ebermannstadt, Münchberg, Kulmbach, Kemnath und Eschenbach. Durch diesen Zusammenschluss hat sich die Gebietsgeschichte des neu gebildeten Landkreises gegenüber dem Alt-Landkreis Bayreuth nicht geändert. Der Kreistag stimmte daher zu, das Wappen des Alt-Landkreises Bayreuth von 1962 unverändert anzunehmen. Die wichtigsten Herrschaftsinhaber in diesem Gebiet waren bis 1791 bzw. 1803 die Markgrafen von Ansbach-Bayreuth, das Hochstift Bamberg, die Reichsstadt Nürnberg sowie die oberpfälzischen Wittelsbacher. Große Teile des Kreisgebietes gehörten zum Territorium der Markgrafen von Ansbach-Bayreuth, daran erinnert der Adler aus dem Wappen der Markgrafen. Die Rauten weisen auf die Zugehörigkeit des südlichen Kreisgebietes zum kuroberpfälzischen Territorium.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1962, erneuert 1974

Rechtsgrundlage  Beschluss des Kreistags und Zustimmung des Innenministeriums und der Regierung von Oberfranken

Beleg  Ministerialentschließung vom 27.09.1962, Schreiben der Regierung von Oberfranken vom 21.02.1974

Ehemalige Gemeinden mit eigenem Wappen Bayreuth, Ebermannstadt, Eschenbach, Kemnath, Kulmbach, Münchberg, Pegnitz

Elemente aus Familienwappen von Brandenburg-Bayreuth


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1975, S. 40; 1962, S. 88 (Alt-Landkreis Bayreuth), 1955 S. 7 (Alt-Landkreis Pegnitz)
Die deutschen Landkreise: Wappen, Geschichte, Struktur, hg. Erich Dieter Linder, Günter Olzog, Augsburg 1996, S. 68
Stadler, Klemens/Egloffstein, Albrecht von und zu: Die Wappen der oberfränkischen Landkreise, Städte, Märkte und Gemeinden (Die Plassenburg, Schriften für Heimatforschung und Kulturpflege in Ostfranken, Band 48). Kulmbach 1990, S. 81, 149-150
Stadler, Klemens: Deutsche Wappen, Bd. 1. Bremen 1964, S. 16 (Alt-Landkreis Bayreuth), S. 73 (Alt-Landkreis Pegnitz)
Steimel, Robert: Die Wappen der bundesdeutschen Landkreise. Köln-Zollstock 1964, S. 62 (Alt-Landkreis Bayreuth), S. 65 (Alt-Landkreis Pegnitz)
Unser Landkreis Bayreuth. Bamberg 1988, S. 9


FAHNE
Rot-Weiß
Weitere Informationen zu den Fahnen erhalten Sie bei www.kommunalflaggen.de und www.kommunalflaggen.eu



BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Oberfranken
Landkreis  Bayreuth
Fläche  1,273.66 qkm
GKZiffer  9472000
Region  Region 5 Oberfranken-Ost
KFZ-Kennz.  BT



VORSCHAU WAPPENGALERIE


Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie Ihre Wappenfunde präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.