.
Gemeinde Kemmern


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
In Rot über gekreuztem silbernen Schwert und silbernem Schlüssel eine goldene Traube.


WAPPENGESCHICHTE
Die Abbildungen im Gemeindewappen sind von einem Ortssiegel aus dem 17. Jahrhundert abgeleitet, dessen Stempel erhalten ist. Die Gemeinde stellte 1836 im Zuge der Bestandsaufnahme von alten Wappen keinen Antrag auf Weiterverwendung. Das Wappen geriet in Vergessenheit und tauchte erst wieder bei der Wappenannahme 1958 auf. Schwert und Schlüssel sind die Attribute der Apostel Paulus und Petrus, denen die Kirche von Kemmern geweiht ist. Die Traube stellt den ehemals bedeutenden Weinanbau im oberen Maintal dar.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1958

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung des Innenministeriums

Beleg  Ministerialentschließung vom 14.07.1958


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1958, S. 72 Stadler, Klemens/Egloffstein, Albrecht von und zu: Die Wappen der oberfränkischen Landkreise, Städte, Märkte und Gemeinden (Die Plassenburg, Schriften für Heimatforschung und Kulturpflege in Ostfranken 48), Kulmbach 1990, S. 237


BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Oberfranken
Landkreis  Bamberg
Fläche  8.27 qkm
Einwohner  2529
Ew/qkm  306
Breite  49.95 Nördliche Breite
Länge  10.8667 Östliche Länge
GKZiffer  9471150
PLZ  96164
Region  Region 4 Oberfranken-West
KFZ-Kennz.  BA
Internet  Gemeinde Kemmern
E-Mail  Gemeinde Kemmern
 
1. Bürgermeister Rüdiger Gerst
Hauptstr. 2 96164 Kemmern (Hausanschrift)
Hauptstr. 2 96164 Kemmern (Postanschrift)
Telefon +49 (0)9544 9432-0
Fax +49 (0)9544 9432-29



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE