.
Gemeinde Dieterskirchen


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
In Rot über einem silbernen Dreiberg, darin ein rotes Horn, eine silberne Kirche.


WAPPENGESCHICHTE
Die Kirche symbolisiert die Pfarrkirche St. Ulrich und redet zugleich für den zweiten Teil des Ortsnamens. Das Horn im silbernen Dreiberg ist sprechendes Bild aus dem Familienwappen der Freiherren Horneck von Hornberg, die als Hofmarksherren und Erbauer des Schlosses und der Kirche die Entwicklung des Gemeindegebiets von 1646 bis 1829 prägten.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1978

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung der Regierung der Oberpfalz

Beleg  Schreiben der Regierung der Oberpfalz vom 21.02.1978

Elemente aus Familienwappen von Horneck


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1979, S. 24
Oberpfälzer Wappenbuch. Öffentliche Wappen der Oberpfalz, Regensburg [1991], S. 150 f.


FAHNE
Weiß-Rot-Weiß
Weitere Informationen zu den Fahnen erhalten Sie bei www.kommunalflaggen.de und www.kommunalflaggen.eu



BEARBEITUNG
Emma Mages

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Oberpfalz
Landkreis  Schwandorf
Fläche  24.1 qkm
Einwohner  1016
Ew/qkm  42
Breite  49.4167 Nördliche Breite
Länge  12.4167 Östliche Länge
GKZiffer  9376122
PLZ  92542
Region  Region 6 Oberpfalz-Nord
KFZ-Kennz.  SAD
Internet  Gemeinde Dieterskirchen
E-Mail  Gemeinde Dieterskirchen
 
1. Bürgermeister Hans Graßl
Kirchplatz 4 92542 Dieterskirchen (Hausanschrift)
Kolpingstraße 3 92431 Neunburg vorm Wald (Postanschrift)
Telefon +49 (0)9672 9205-0
Fax +49 (0)9672 9205-15



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE