.
Stadt Wörth a.d.Donau


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Unter einem roten Schildhaupt mit silbernem Schrägbalken in Silber auf grünem Dreiberg drei grüne Sumpfpflanzen.


WAPPENGESCHICHTE
Das heutige Wappenbild geht zurück auf den frühesten Abdruck des Siegels von Bürgermeister und Rat aus dem Jahr 1500, also etwa aus der Zeit der Verleihung der Marktprivilegien 1481. Der silberne Schrägbalken in Rot steht für das Hochstift Regensburg; die Herrschaft Wörth befand sich vom Mittelalter bis zu Beginn des 19. Jahrhunderts im Besitz der Regensburger Fürstbischöfe. Der grüne Dreiberg mit den Sumpfpflanzen redet für den Ortsnamen Wörth, ein erhöhter Platz am Wasser, bewachsen mit Moorkolben oder Auwald. In Siegeln des 17. und 18. Jahrhunderts erscheinen statt der Sumpfpflanzen drei Laubbäume, in der Bürgermeistermedaille um 1819 und im 19. Jahrhundert sogar drei Nadelbäume (vgl. Wappenrelief von 1892 über dem Rathausbalkon). Verschiedene Deutungen der Bäume als Hinweis auf die Kultivierung des Tannenwaldes auf dem Herrnberg (Joseph R. Schuegraf) oder auf die Forstwirtschaft (Otto Hupp) sind ebenso wie der in neueren Gestaltungen häufig verwendete Schrägwellenbalken im Schildhaupt als Bezug zur Donau heraldisch nicht richtig. Wörth wurde 1954 zur Stadt erhoben.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 15. Jahrhundert

Rechtsgrundlage  Das Wappen ist aus dem Siegelbild abgeleitet; Siegelführung seit dem späten 15. Jahrhundert belegt. Da unterschiedliche Wappenbilder überliefert sind, wurde das auf das Siegelbild von 1560 zurückgehende Wappen 1977 erneuert und durch Beschluss des Stadtrats und Zustimmung der Regierung der Oberpfalz angenommen.

Beleg  Schreiben der Regierung der Oberpfalz vom 03.01.1977


LITERATUR
Stadler, Klemens: Deutsche Wappen, Bd. 6, Bremen 1968, S. 98
Bayerisches Städtebuch, hg. v. Erich Keyser und Heinz Stoob, Stuttgart 1974, Bd. 2, S. 746 f.
Oberpfälzer Wappenbuch. Öffentliche Wappen der Oberpfalz, Regensburg [1991], S. 142 f.
Fendl, Josef: Das Wappen der Stadt Wörth, in: Wörth. Stadt zwischen Strom und Berg, Wörth a. d. Donau 1979, S. 201-203
Schindler, Ludwig: Wörth an der Donau, Wörth 2001, S. 12 f.


BEARBEITUNG
Emma Mages

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Oberpfalz
Landkreis  Regensburg
Fläche  7.46 qkm
Einwohner  4733
Ew/qkm  634
Breite  49.0167 Nördliche Breite
Länge  12.4 Östliche Länge
GKZiffer  9375210
PLZ  93086
Region  Region 11 Regensburg
KFZ-Kennz.  R
Internet  Stadt Wörth a.d.Donau
E-Mail  Stadt Wörth a.d.Donau
 
1. Bürgermeister Anton Rothfischer
Rathausplatz 1 93086 Wörth a.d.Donau (Hausanschrift)
Rathausplatz 1 93086 Wörth a.d.Donau (Postanschrift)
Telefon +49 (0)9482 9403-0
Fax +49 (0)9482 3291



VORSCHAU WAPPENGALERIE


Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie Ihre Wappenfunde präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.


KARTE