.
Gemeinde Barbing


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Gespalten von Rot und Silber; vorne ein silberner Schrägbalken, hinten ein oben gezinnter blauer Balken.


WAPPENGESCHICHTE
Barbing gehörte seit dem Spätmittelalter herrschaftsgeschichtlich zum Hochstift Regensburg. Dessen Wappen, ein silberner Schrägbalken in Rot, bildet die vordere Hälfte des Gemeindewappens. In der hinteren Hälfte steht das Wappen der Barbinger, ein oben gezinnter Balken. Dieses Adelsgeschlecht ist ab 1130 belegt. Nach deren Aussterben erwarb das Hochstift Regensburg 1463 die Festung Barbing.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1964

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung des Staatsministeriums des Innern

Beleg  Ministerialentschließung vom 12.08.1964

Elemente aus Familienwappen Barbinger


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1964, S. 80
Oberpfälzer Wappenbuch. Öffentliche Wappen der Oberpfalz, Regensburg [1991], S. 120 f.


BEARBEITUNG
Emma Mages

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Oberpfalz
Landkreis  Regensburg
Fläche  30.51 qkm
Einwohner  5289
Ew/qkm  173
Breite  49 Nördliche Breite
Länge  12.2 Östliche Länge
GKZiffer  9375117
PLZ  93092
Region  Region 11 Regensburg
KFZ-Kennz.  R
Internet  Gemeinde Barbing
E-Mail  Gemeinde Barbing
 
1. Bürgermeister Johann Thiel
Kirchstr. 1 93092 Barbing (Hausanschrift)
Kirchstr. 1 93092 Barbing (Postanschrift)
Telefon +49 (0)9401 9229-0
Fax +49 (0)9401 80395



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE