.
Markt Kirchenthumbach


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
In Rot auf silbernem Stufensockel ein blau bedachter silberner Zinnenturm, dem ein Schildchen mit den bayerischen Rauten aufgelegt ist.


WAPPENGESCHICHTE
In der heraldischen Literatur fehlt eine Deutung des Turmes im Wappen. Der Zinnenturm mit Spitzdach spielt wohl auf den Ortsnamen an (noch 1725 Thumbach) und steht in heraldisch stilisierter Form für das Wahrzeichen des Ortes, den Turm der 1875 erbauten neuromanischen Kirche. Die Zinnen am Turm lassen auch daran denken, dass die abgerissene alte Kirche aus dem 14. Jahrhundert früher mit einer Wehrmauer mit Ecktürmen und Schießscharten umgeben war. Der wehrhafte Kirchturm kann allgemein auch als Sinnbild für die Kirche als Schutzraum für jedermann interpretiert werden. Das Schildchen mit den bayerischen Rauten erinnert an die wittelsbachische Ortsherrschaft. Kirchenthumbach hat wohl zu Beginn des 15. Jahrhunderts den Marktstatus erlangt. Der Turm ohne Rautenschildchen findet sich schon auf dem aus dem frühen 15. Jahrhundert stammenden und in Abdrucken seit 1459 bekannten Siegel, ebenso auf dem um 1550 angefertigten größeren Marktsiegel. Seit 1819 wurde das Wappen willkürlich mit dem Schildchen seitlich am Turm lehnend abgewandelt. In der heraldischen Literatur wurde dann auch noch unter dem Turm ein Berg hinzugefügt.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 15. Jahrhundert

Rechtsgrundlage  Das Wappen ist aus dem Siegelbild abgeleitet; Siegelführung seit dem späten 15. Jahrhundert belegt.

Elemente aus Familienwappen Wittelsbacher


LITERATUR
Stadler, Klemens: Deutsche Wappen, Bd. 4, Bremen 1965, S. 85
Oberpfälzer Wappenbuch. Öffentliche Wappen der Oberpfalz, Regensburg [1991], S. 96 f.
Hager, Georg: Bezirksamt Eschenbach (Die Kunstdenkmäler des Königreichs Bayern: Oberpfalz und Regensburg Heft 11), München 1909, S. 55
Fröhlich, Paulinus: Kirchenthumbach. Beiträge zur Geschichte und Kulturgeschichte des Markts, Kallmünz 1951, S. 6-8, 18 f.
Landkreis Neustadt an der Waldnaab. Kreisbroschüre, 2. Auflage, 1997, S. 50


BEARBEITUNG
Emma Mages

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Oberpfalz
Landkreis  Neustadt a.d.Waldnaab
Fläche  67.42 qkm
Einwohner  3270
Ew/qkm  49
Breite  49.75 Nördliche Breite
Länge  11.7167 Östliche Länge
GKZiffer  9374129
PLZ  91281
Region  Region 6 Oberpfalz-Nord
KFZ-Kennz.  NEW
Internet  Markt Kirchenthumbach
E-Mail  Markt Kirchenthumbach
 
1. Bürgermeister Jürgen Kürzinger
Bahnhofstr. 18 91281 Kirchenthumbach (Hausanschrift)
Bahnhofstr. 18 91281 Kirchenthumbach (Postanschrift)
Telefon +49 (0)9647 9200-0
Fax +49 (0)9647 9200-30



VORSCHAU WAPPENGALERIE


Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie Ihre Wappenfunde präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.


KARTE