.
Gemeinde Grafenwiesen


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
In Blau ein silberner Schrägbalken, darin drei blaue Fische; oben zwei sechsstrahlige goldene Sterne, unten ein springender silberner Hirsch.


WAPPENGESCHICHTE
Das Wappen der Gemeinde entspricht dem persönlichen Wappen von Abt Aemilian Oettinger, der von 1698 bis 1728 das Kloster Rott am Inn führte. In dieser Funktion erwarb er 1702 die Hofmark Grafenwiesen für das Kloster. Das heutige Gemeindegebiet deckt sich mit der bis zur Säkularisation 1803 bestehenden Hofmark Grafenwiesen.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1978

Rechtsgrundlage  Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung der Regierung der Oberpfalz

Beleg  Schreiben der Regierung der Oberpfalz vom 18.05.1978


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1979, S. 64
Oberpfälzer Wappenbuch. Öffentliche Wappen der Oberpfalz, Regensburg [1991], S. 52 f.
Bucher, Reinhold: Die Gemeindewappen des Landkreises Cham in farbiger und graphischer Tingierung, in: Beiträge zur Geschichte im Landkreis Cham, Bd. 24, 2007, S. 207-278 (die Abbildungen sind auch abrufbar auf der Website des Landkreises Cham)


BEARBEITUNG
Emma Mages

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Oberpfalz
Landkreis  Cham
Fläche  10.2 qkm
Einwohner  1527
Ew/qkm  150
Breite  49.2 Nördliche Breite
Länge  12.8833 Östliche Länge
GKZiffer  9372130
PLZ  93479
Region  Region 11 Regensburg
KFZ-Kennz.  CHA
Internet  Gemeinde Grafenwiesen
E-Mail  Gemeinde Grafenwiesen
 
1. Bürgermeister Josef Dachs
Rathausplatz 6 93479 Grafenwiesen (Hausanschrift)
Rathausplatz 6 93479 Grafenwiesen (Postanschrift)
Telefon +49 (0)9941 9403-0
Fax +49 (0)9941 9403-26



VORSCHAU WAPPENGALERIE


Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie Ihre Wappenfunde präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.


KARTE