.
Stadt Furth im Wald


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Unter Schildhaupt mit den bayerischen Rauten geteilt von Silber und Grün; oben zwei schwarze Wellenleisten.


WAPPENGESCHICHTE
Die bayerischen Rauten im Schildhaupt verweisen auf die wittelsbachische Ortsherrschaft. Die zwei schwarzen Wellenlinien in der Mitte reden für den Ortsnamen; Furt bezeichnet eine Übergangsstelle über die Chamb. Das grüne Leerfeld unten war seit Beginn des 16. Jahrhunderts rot. Im 19. Jahrhundert wurde das Leerfeld grün und der Wellenbalken blau tingiert; in das grüne Feld setzte man seit dem 17. Jahrhundert Blumen, die sich bis in das 19. Jahrhundert wohl in Anspielung auf den Namenszusatz im Wald zu Nadelbäumen entwickelten (so noch im Dienstsiegel von 1920). 1928 wurde das Wappen richtiggestellt und der mittlere silberne Balken mit zwei schwarzen Wellenlinien belegt. Trotzdem benutzte die Stadt weiter das auf einen irrtümlichen Entwurf von 1924 zurückgehende Wappen (unten: in Grün ein silberner Wellenbalken). Durch das Neufeststellungsverfahren von 1978 wurde das historisch richtige Wappen, das auf dem ältesten, vor 1400 entstandenen und in Abdrucken seit 1429 überlieferten Siegel der Stadt Furth i. Wald basiert, wieder zur Geltung gebracht.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 14. Jahrhundert, erneuert 1978

Rechtsgrundlage  Das Wappen ist im Siegelbild überliefert; Siegelführung seit dem späten 14. Jahrhundert belegt. Zur Beseitigung der seit dem 19. Jahrhundert aufgetretenen Unregelmäßigkeiten bei der Gestaltung und Farbgebung Neufestsetzung 1928, dann Neufeststellung 1978 durch Beschluss des Stadtrats und Zustimmung der Regierung der Oberpfalz.

Beleg  Schreiben der Regierung der Oberpfalz vom 06.12.1978

Änderung  1928

Elemente aus Familienwappen Wittelsbacher


LITERATUR
Stadler, Klemens: Deutsche Wappen, Bd. 4, Bremen 1965, S. 56
Bayerisches Städtebuch, hg. v. Erich Keyser und Heinz Stoob, Stuttgart 1974, Bd. 2, S. 214 f.
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1980, S. 16
Oberpfälzer Wappenbuch. Öffentliche Wappen der Oberpfalz, Regensburg [1991], S. 50 f.
Furth i. Wald 1332-1982, Furth i. Wald 1982, S. 3, 18
Bucher, Reinhold: Die bayerischen Bürgermeistermedaillen (...), in: Beiträge zur Geschichte im Landkreis Cham 21 (2004), S. 99, 106, 138, 153
Bucher, Reinhold: Die Gemeindewappen des Landkreises Cham in farbiger und graphischer Tingierung. In: Beiträge zur Geschichte im Landkreis Cham 24 (2007), S. 207-278 (die Abbildungen sind auch abrufbar auf der Website des Landkreises Cham)


FAHNE
Weiß-Grün
Weitere Informationen zu den Fahnen erhalten Sie bei www.kommunalflaggen.de und www.kommunalflaggen.eu



BEARBEITUNG
Emma Mages

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Oberpfalz
Landkreis  Cham
Fläche  67.08 qkm
Einwohner  8908
Ew/qkm  133
Breite  49.3097 Nördliche Breite
Länge  12.84 Östliche Länge
GKZiffer  9372126
PLZ  93437
Region  Region 11 Regensburg
KFZ-Kennz.  CHA
Internet  Stadt Furth im Wald
E-Mail  Stadt Furth im Wald
 
1. Bürgermeister Sandro Bauer
Burgstr. 1 93437 Furth im Wald (Hausanschrift)
Burgstr. 1 93437 Furth im Wald (Postanschrift)
Telefon +49 (0)9973 509-0
Fax +49 (0)9973 509-50



VORSCHAU WAPPENGALERIE


Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie Ihre Wappenfunde präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.


KARTE