.
Landkreis Amberg-Sulzbach


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
Durch eine eingeschweifte, gesenkte goldene Spitze, darin schräg gekreuzt ein schwarzer Schlägel und ein schwarzer Hammer, gespalten von Schwarz und Rot; vorne ein linksgewendeter, rot gekrönter und rot bewehrter goldener Löwe, hinten drei, zwei zu eins gestellte, silberne Lilien.


WAPPENGESCHICHTE
Das Wappen weist durch die Bildkombination auf die Hauptbestandteile des 1972 gebildeten Landkreises Amberg-Sulzbach, die ehemaligen Landkreise Amberg und Sulzbach-Rosenberg, hin. Deren Wappen wurden durch die Landkreisgebietsreform gegenstandslos. Der pfälzische Löwe, der sowohl im 1958 angenommenen Wappen des Landkreises Amberg als auch im Wappen des Landkreises Sulzbach-Rosenberg von 1965 vorkam, weist auf die kurpfälzischen Gebietsanteile und die historischen Herrschaftsrechte der Wittelsbacher hin. Die silbernen Lilien in Rot stammen aus dem Wappen des Landkreises Sulzbach-Rosenberg. Sie werden den Grafen von Sulzbach zugeschrieben, die im Hochmittelalter die Grundlagen der Verwaltungs- und Gerichtsorganisation im Sulzbacher Land schufen. Die gekreuzten Bergmannswerkzeuge, das so genannte Gezäh, erinnern an die große, wirtschaftlich prägende Rolle des Erz- und Kohlebergbaus und der Eisenindustrie mit den Zentren in Sulzbach-Rosenberg, Amberg und Auerbach.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1973

Rechtsgrundlage  Beschluss des Kreistags und Zustimmung der Regierung der Oberpfalz

Beleg  Schreiben der Regierung der Oberpfalz vom 17.08.1973

Ehemalige Gemeinden mit eigenem Wappen Amberg, Sulzbach-Rosenberg

Elemente aus Familienwappen Wittelsbacher, von Sulzbach


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1974, S. 16; 1958, S. 56 (zu Amberg); 1966, S. 8 (zu Sulzbach-Rosenberg)
Stadler, Klemens: Deutsche Wappen, Bd. 1, Bremen 1964, S. 13; Bd. 2, Bremen 1966, S. 103
Sturm, Heribert: Die Landkreiswappen im Regierungsbezirk Oberpfalz, Regensburg [1969], S. 13 ff., 73 ff.
Oberpfälzer Wappenbuch. Öffentliche Wappen der Oberpfalz, Regensburg [1991], S. 25
Magg, Wolfgang: Die Landkreise in Bayern, in: Die deutschen Landkreise. Wappen, Geschichte, Struktur, Augsburg 1996, S. 61


BEARBEITUNG
Emma Mages

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Oberpfalz
Landkreis  Amberg-Sulzbach
Fläche  1,255.18 qkm
GKZiffer  9371000
Region  Region 6 Oberpfalz-Nord
KFZ-Kennz.  AS



VORSCHAU WAPPENGALERIE


Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie Ihre Wappenfunde präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.