.
Markt Tann


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
In Rot auf grünem Dreiberg eine grüne Tanne, begleitet rechts von einer stehenden blauen, links von einer stehenden silbernen Raute.


WAPPENGESCHICHTE
Die Tanne ist redendes Bild für den Ortsnamen, der darauf verweist, dass es sich um eine durch Rodung in einem Nadelwald entstandene Siedlung handelt. Die zwei Rauten in Silber und Blau entstammen dem Wappen der Wittelsbacher, die 1386 als Nachfolger der Ortenburger in den Besitz der Grafschaft Leonberg und damit auch des Marktes Tann gelangten. Herzog Heinrich der Reiche von Landshut verlieh dem Markt 1439 das Wappen. Im ältesten Siegel steht das Wappen im Halbrundschild. Der Beschreibung im Wappenprivileg folgten fast alle Darstellungen bis um 1800. Michael Wening (1721) hat den Schild fälschlich gespalten von Silber und Blau wiedergegeben. Auf der Bürgermeistermedaille von 1819 fehlen die Rauten; in der heraldischen Literatur sind gelegentlich Abweichungen in den Farben festzustellen.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1439

Rechtsgrundlage  Verleihung des Wappens durch Herzog Heinrich den Reichen von Bayern-Landshut

Beleg  Wappenbrief vom 19.11.1439

Elemente aus Familienwappen Wittelsbacher


LITERATUR
Hupp, Otto: Die Wappen und Siegel der deutschen Städte, Flecken und Dörfer, 6. Heft: Oberbayern und Niederbayern, Frankfurt am Main 1912, S. 83, 86
Stadler, Klemens: Die Wappen der niederbayerischen Landkreise und Gemeinden, Landshut 1960, S. 59, 130 f.
Stadler, Klemens: Deutsche Wappen, Bd. 6, Bremen 1968, S. 73
Eder, Erich u.a.: Die Kommunalwappen des Landkreises Rottal-Inn und benachbarter Gebiete (Heimatkundliche Schriftenreihe des Landkreises Rottal-Inn, Heft 6), Pfarrkirchen 1980, S. 27
Bleibrunner, Hans: Niederbayern. Kulturgeschichte des bayerischen Unterlandes, 2. Aufl., Landshut 1982, Bd. 1, S. 333
Schwaab, Claudia: Altötting (Historischer Atlas von Bayern, Altbayern 63), München 2005, S. 423 f.
www.tann.de


FAHNE
Blau-Weiß
Weitere Informationen zu den Fahnen erhalten Sie bei www.kommunalflaggen.de und www.kommunalflaggen.eu



BEARBEITUNG
Emma Mages

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Niederbayern
Landkreis  Rottal-Inn
Fläche  37.55 qkm
Einwohner  3910
Ew/qkm  104
Breite  48.3167 Nördliche Breite
Länge  12.9 Östliche Länge
GKZiffer  9277148
PLZ  84367
Region  Region 13 Landshut
KFZ-Kennz.  PAN
Internet  Markt Tann
E-Mail  Markt Tann
 
1. Bürgermeister Adi Fürstberger
Wallnerstr. 14 84367 Tann (Hausanschrift)
Wallnerstr. 14 84367 Tann (Postanschrift)
Telefon +49 (0)8572 9600-0
Fax +49 (0)8572 9600-40



VORSCHAU WAPPENGALERIE


Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie Ihre Wappenfunde präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.


KARTE